Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schweinefleisch süß-sauer - Rezept

zur Rezeptsuche Bereiten Sie mit unserem Schweinefleisch süß-sauer im Wok ein leckeres asiatisches Gericht mit frischen Zutaten zu. Unser Rezept verrät, wie es geht.
Zutaten für: 4 Portionen

Für das Fleisch:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Schweinefleisch aus der Oberschale
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 100 g Karotten
  • 80 g Staudensellerie
  • 60 g Zwiebeln
  • 100 g Paprika, grün
  • 120 g Ananasfruchtfleisch, frisch GUT&GÜNSTIG Ananasstücke
  • 30 g Glasnudel, schmal
  • 10 g Ingwer
  • 1 Knoblauch
  • 1 Chilischote, rot

Für die Sauce:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 3 EL Sojasauce, hell
  • 1,5 EL Reisessig
  • 50 ml Sake (Reiswein)
  • 100 ml Geflügelfond
  • 1 EL Tomatenmark EDEKA Italia Tomatenmark
  • 50 ml Ananassaft EDEKA Ananas-Direktsaft
  • 20 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Speisestärke
  • Salz
  • 1 EL Koriandergrün

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 3 EL Erdnussöl
  • 250 g Basmati-Reis EDEKA Basmati-Reis
  • etwas Koriandergrün

1. Das Schweinefleisch zunächst in dünne Scheiben, dann 1 cm breite Streifen schneiden. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Die Karotten schälen, Staudensellerie putzen, evtl. vorhandene Fäden abziehen und beides in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Paprikaschote halbieren, Stielansatz, Samen und weiße Trennwände entfernen. Fruchtfleisch in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden, ebenso das Ananasfruchtfleisch in Stücke schneiden.

2. Die Glasnudeln nach Packungsanleitung kochen, absieben und kalt abschrecken. Ingwer und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Chili von Stielansatz, Samen und Scheidewände befreien, das Fruchtfleisch fein würfeln.

3. Das Koriandergrün fein schneiden. Alle Zutaten für die Sauce in einer Schüssel gut miteinander verrühren.

4. 2/3 des Öls im Wok erhitzen und die Fleischstreifen darin portionsweise braten. Herausnehmen. Das restliche Öl zufügen, Ingwer, Knoblauch, Chili und Zwiebel kurz braten, Karotten, Sellerie, Paprika zufügen und 3-4 Minuten mit braten. Die vorbereitete Sauce zugeben, einmal aufkochen lassen. Fleisch und Ananas zugeben und darin erwärmen. Zum Schluss die Nudeln unterheben. Nochmals abschmecken.

5. Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

6. Süß-saures Schweinefleisch mit dem Reis in Schälchen anrichten.

Entdecken Sie weitere Fleisch-Rezepte und unsere leckeren Wok-Rezepte!


Schweinefleisch süß-sauer – mit dem richtigen Öl im Wok

Für das Zubereiten unseres Schweinefleisch süß-sauer im Wok ist es wichtig, ein Öl mit hohem Rauchpunkt – beispielsweise Raps-, Sesam- oder Erdnussöl – zu verwenden. So kommt der Vorzug eines Woks, der in der chinesischen Küche gern verwendet wird, am besten zur Geltung: Denn durch das schnelle und schonende Garen bleibt ein Großteil der Vitamine erhalten. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Zutaten vorzubereiten und gleichmäßig kleinzuschneiden.

Die Soße für unser Schweinefleisch-süß-sauer-Rezept richtig abschmecken

Für unser Schweinefleisch-süß-sauer-Rezept, bei dem Sie auch Ananas und Glasnudeln verwenden, ist die perfekte Balance aus süßen, pikanten und sauren Nuancen besonders wichtig. Deshalb schmecken Sie die Soße beim Köcheln immer wieder ab. Gerät sie zu süß, geben Sie einen Schuss Essig oder etwas Zitronen- oder Limettensaft hinzu. Ist die säuerliche Note zu stark, helfen Sie mit zwei Prisen Rohrzucker und mehreren Esslöffeln Ananassaft nach. Auch Orangen- oder Maracujasaft können die Soße veredeln.

Vegetarische süß-sauer-Gerichte und ein asiatischer Burger

Sie möchten der Familie oder Ihren Gästen ein vegetarisches Gericht süß-sauer servieren? Probieren Sie beispielsweise unser Rezept für Fenchel süß-sauer aus, dem Sie mithilfe einer frischen Chilischote eine angenehme Schärfe verleihen. Als süß-saure Beilage eignen sich unsere Steckrüben süß-sauer, die Sie zu Kartoffeln, als nicht vegetarische Alternative ebenso gut zu Bratwurst oder Kasseler, servieren können.

Ein asiatischer Burger und Schweinefleisch süß-sauer in der Pfanne

Wenn Sie nach einem asiatischen Rezept für den nächsten Kindergeburtstag suchen, können Sie unsere Asia-Chickenburger zubereiten. Aus Thai-Basilikum, Ei, Semmelbröseln und leckerem Hähnchenbrustfilet formen Sie dabei die Patties. Übrigens: Wie die Patties für unseren asiatischen Chickenburger können Sie auch die Zutaten für unser Schweinefleisch-süß-sauer-Rezept in der gusseisernen Pfanne braten. Beachten Sie beim Schmoren lediglich die unterschiedlichen Garzeiten: Frische Karotten beispielsweise benötigen mehr Zeit als Paprika oder Zucchini.

Ingwer schälen:

Nehmen Sie einen Teelöffel oder einen Sparschäler und schaben Sie die Schale des Ingwers ganz einfach ab.

EDEKA zuhause Knoblauchpresse:

  • Knoblauchpresse mit entnehmbarem, stabilem Edelstahl-Siebeinsatz

Schweinefleisch-süß-sauer-Rezept – mit Glasnudeln und Ananas

Nehmen Sie frisches Gemüse, Ananas und Glasnudeln und bereiten Sie unser Schweinefleisch süß-sauer zu. Am besten verwenden Sie zur Zubereitung einen Wok, doch auch die gusseiserne Pfanne eignet sich zum Garen.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Min
Fertig in: 45 Min
Je Portion : 2575 kJ, 615 kcal, 71 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß, 19 g Fett, 88 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ asiatisch/ mittlerer Preis

Bewertung

(1) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste