Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Schupfnudeln mit Kraut - Rezept

zurück Bayerische Spezialität aus Nudelteig in der Pfanne gebraten mit Sauerkraut.
Zutaten für: 4 Portionen

Für die Schupfnudeln:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 150 g Weizenmehl EDEKA Bio Weizenmehl
  • 70 g Roggenmehl EDEKA Bio Roggenmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz

Für das Sauerkraut:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 120 g Äpfel
  • 2 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl
  • 1 Dose Sauerkraut
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 150 ml Gemüsefond EDEKA Bio Klare Gemüsebrühe
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 50 g Butter EDEKA Bio Sauerrahmbutter
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

1. Für die Schupfnudeln beide Mehlsorten in eine Schüssel schütten. Ei, Salz und 50 ml Wasser zufügen und alles gründlich miteinander vermischen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche schnell zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Falls nötig noch etwas Weizenmehl zufügen. Eine Schüssel mit heißem Wasser ausspülen und den Teig darunter 15 Minuten ruhen lassen.

2. Aus dem Nudelteig Schupfnudeln von 0,5 cm Breite (in der Mitte) und 6 cm Länge formen, an den Enden sollten die Nudeln etwas dünner werden. In sprudelnd kochendem Salzwasser 8-10 Minuten kochen, in einem Sieb abtropfen lassen.

3. Zwiebeln und Knoblauch für das Sauerkraut schälen. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken. Den Speck in feine Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden.

4. In einem entsprechend großen Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Speck sowie die Apfelstückchen darin hell anschwitzen. Sauerkraut zufügen und 5 Minuten mitbraten, dabei mehrmals wenden und mit einer Gabel auflockern. Lorbeerblatt , die leicht angedrückten Wacholderbeeren sowie die Nelke einlegen und den Wein sowie den Fond zugießen. Abschmecken, 40 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bei Bedarf noch etwas Fond angießen.

5. Butter in einer Pfanne aufschäumen, die Schupfnudeln darin schwenken, bis sie leicht Farbe nehmen.

6. Bubenspitzle mit dem Sauerkraut anrichten und mit dem Schnittlauch bestreuen.

Mit Kassler: Probieren Sie auch dieses leckere Sauerkraut-Rezept !


Zwiebeln schneiden:

Ihnen strömen beim Schneiden von Zwiebeln leicht Tränen in die Augen? Kein Problem: Legen Sie die Zwiebel vorher einfach in kaltes Wasser oder nehmen Sie einen Schluck Wasser in den Mund, wenn Sie die Zwiebeln schneiden.

EDEKA zuhause Edelstahl-Schüssel Ø 24 cm, 820 g:

  • Formschönes, edles Design; außen matt polierte Oberfläche mit Hochglanzrand, innen hochglanzpoliert
  • Schwere Qualität durch hohe Materialstärke
  • Rostfreier Edelstahl 18/10
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen
  • Praktischer Griff- und Schüttrand
  • Steht stabil - wackelt nicht
  • Für kalte und warme Speisen

EDEKA zuhause Geschmiedete Aluminium Pfanne 28 cm:

  • Geschmiedete Qualität mit besonders hohem Aluminiumanteil
  • Kalt geschmiedet, dadurch können beim Erhitzen keine Blasen in der Beschichtung entstehen
  • Besonders langlebig und widerstandsfähig
  • Schwere Profiqualität: Boden-/Wandstärke 5,5/3,5 mm
  • 3-fach Antihaftversiegelung mit Keramikpartikeln verstärkt für fettarmes Braten
  • Für alle Herdarten geeignet - auch Induktion!
  • Ergonomisch geformter, hitzebeständiger Griff bis 180 °C mit verchromtem Inlay

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 80 Min
Fertig in: 80 Min
Je Portion : 2022 kJ, 483 kcal, 47 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 22 g Fett, 88 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste