Wir lieben Lebensmittel

Schupfnudeln mit Kraut

Bayerische Spezialität aus Nudelteig in der Pfanne gebraten mit Sauerkraut.

  • Zubereitungszeit: 80 Min
  • Fertig in: 80 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Schupfnudeln:

  • 150 g Weizenmehl
  • 70 g Roggenmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz

Für das Sauerkraut:

  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 120 g Äpfel
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Dose Sauerkraut
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 150 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Außerdem:

  • 50 g Butter
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung

1. Für die Schupfnudeln beide Mehlsorten in eine Schüssel schütten. Ei, Salz und 50 ml Wasser zufügen und alles gründlich miteinander vermischen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche schnell zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Falls nötig noch etwas Weizenmehl zufügen. Eine Schüssel mit heißem Wasser ausspülen und den Teig darunter 15 Minuten ruhen lassen.

2. Aus dem Nudelteig Schupfnudeln von 0,5 cm Breite (in der Mitte) und 6 cm Länge formen, an den Enden sollten die Nudeln etwas dünner werden. In sprudelnd kochendem Salzwasser 8-10 Minuten kochen, in einem Sieb abtropfen lassen.

3. Zwiebeln und Knoblauch für das Sauerkraut schälen. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken. Den Speck in feine Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden.

4. In einem entsprechend großen Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Speck sowie die Apfelstückchen darin hell anschwitzen. Sauerkraut zufügen und 5 Minuten mitbraten, dabei mehrmals wenden und mit einer Gabel auflockern. Lorbeerblatt , die leicht angedrückten Wacholderbeeren sowie die Nelke einlegen und den Wein sowie den Fond zugießen. Abschmecken, 40 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bei Bedarf noch etwas Fond angießen.

5. Butter in einer Pfanne aufschäumen, die Schupfnudeln darin schwenken, bis sie leicht Farbe nehmen.

6. Bubenspitzle mit dem Sauerkraut anrichten und mit dem Schnittlauch bestreuen.

Mit Kassler: Probieren Sie auch dieses leckere Sauerkraut-Rezept oder unser Kassler-Rezept. Richtig lecker schmeckt auch unser Sauerkrauteintopf! Noch mehr bayerische Spezialitäten wie unsere Rezepte für Obazda mit Radieschenoder Schupfnudeln finden Sie hier.

Tipp: Entdecken Sie auch unsere Spätzle-Rezepte und diese einfachen Pfannen-Rezepte.

  • Je Portion: 2022 kJ, 483 kcal, 47 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 22 g Fett, 88 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe