Wir lieben Lebensmittel

Schollenfilets in Weinsoße

  • Zubereitungszeit: 25 Min
  • Fertig in: 50 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
2 Portionen

Für das Spargelragout:

  • 125 g Spargel, weiß
  • 1 kleine Schalotte
  • 40 g Cocktailtomaten
  • 1 Softaprikose
  • 0,5 TL Olivenöl, kalt gepresst
  • 25 ml Weißwein, trocken
  • 100 ml Fischfond
  • 0,5 TL Petersilie, glatt
  • 0,5 TL Kerbel
  • 1 TL Crème fraîche
  • 50 g Bauernschinken
  • Pfeffer
  • Salz

Für die Schollenfilets:

  • 200 g Schollenfilet
  • 1 EL Zitrus-Kräuterkruste (Fertigprodukt)
  • 1 TL Olivenöl, kalt gepresst

Dazu:

  • 125 g Vollkornspaghetti

Zubereitung

Für das Spargelragout in Weißweinsoße:

1. Weißen Spargel schälen, grünen Spargel im unteren Drittel schälen und beide Spargelsorten in 3 cm lange Abschnitte schneiden.

2. Schalotte/n in Ringe schneiden. Cocktailtomaten vierteln. Aprikose/n würfeln.

3. Schalotte/n in Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spargel ohne die Spitzen zugeben und 2 Minuten anbraten. Mit Wein und Fond ablöschen und 8 Minuten köcheln lassen. Die letzten 4 Minuten die Spitzen zugeben.

4. Gemüse mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem angewärmten Teller in den Backofen stellen.

5. Tomaten und Aprikosen zum Sud geben und diesen etwa auf die Hälfte einköcheln lassen. Kräuter und Creme Fraiche zugeben, alles pürieren.

6. Schinken in Streifen schneiden, mit dem Spargel zur Soße geben mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dazu die nach Packungsanleitung zubereiteten Spaghetti oder Penne servieren.

Für die Schollenfilets mit Zitrus-Knusperpanade:

1. Backofen auf 80 Grad vorheizen.

2. Die Kräuterkruste auf einen Teller geben und Schollenfilet/s nach und nach auf die Krustenkrümel legen und andrücken.

3. Olivenöl erwärmen, dabei sollte 1 Tropfen Wasser im Öl brutzeln. Schollenfilet/s auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten anbraten. Im Backofen bis zum Servieren warm halten.

  • Je Portion: 1721 kJ, 411 kcal, 49 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 9 g Fett, 109 mg Cholesterin

Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept