Wir lieben Lebensmittel

Schokomuffins

Ob als Dessert, zum Muttertag oder als kleines Mitbringsel: Schokomuffins sind im Nu zubereitet und finden immer Anklang. Ein Rezept zum Verlieben!

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 50 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
12 Portionen

Für den Teig:

  • 50 g Nussmischung
  • 100 g Schokolade
  • 3 mittelgroße Eier
  • 1 EL Honig
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Weizenmehl (Typ 1050)
  • 1 Backpulver
  • 1 EL unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

Für die Beilage:

  • 1 Mango
  • 300 g Himbeeren, tiefgekühlt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Orangen

Arbeitsmaterial:

  • Muffinsblech

Zubereitung

1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

2. Nüsse und Schokolade grob hacken.

3. Eier mit Honig, Vanillezucker, Salz und 2 EL heißem Wasser cremig schlagen. Schokolade, Nüsse, Mehl, Backpulver und Orangenschale mit einem Spatel unterheben. 12 Papierförmchen in ein Muffinblech stellen, die Masse hineingeben und 20 Minuten backen. Machen Sie die Garprobe mit einem Holzstäbchen.

4. Fruchtfleisch der Mango vom Kern schneiden und pürieren. Anschließend die Himbeeren gesondert pürieren und mit Vanillezucker abschmecken. Orangen auspressen. Die Muffins mit Orangensaft beträufeln. Alles zusammen servieren.

Lust auf mehr schokoladige Köstlichkeiten? Probieren Sie unser Rezept für Schokocrossies!

  • Je Portion: 653 kJ, 156 kcal, 18 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 7 g Fett

Schokomuffin-Rezept: wenig Aufwand, viel Genuss

Es gibt Süßigkeiten, zu denen kann fast niemand nein sagen: Schokomuffins gehören zweifellos zu dieser Kategorie. Wo auch immer die kleinen Kuchen aufgetischt werden, bleibt selten ein Krümel übrig.

Alle lieben Schokomuffins

Sie sind ganz einfach zu backen und schmecken so lecker: Kein Wunder, dass sich Muffins von den USA aus in alle Welt verbreitet haben. Ob im Café oder beim Bäcker, die Küchlein aus Rührteig fehlen in kaum einer Auslage. Etliche Sorten von schokoladig über nussig bis fruchtig und sogar herzhaft treffen jeden Geschmack. Sie lassen sich zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder zu besonderen Anlässen genießen. Dank ihres handlichen Formats sind sie die idealen Häppchen auf Partys oder zu Gelegenheiten wie dem Ein- oder Ausstand im Kollegenkreis. Mit einer liebevollen Deko versehen, ergeben Muffins perfekte Geschenke: Schokomuffins mit Herz etwa passen perfekt zum Muttertag. Kurzum: Für Muffins gibt es Rezepte für alle Gelegenheiten!

Da für den Teig nur wenige Zutaten verrührt werden, können auch Kinder die Küchlein einfach und schnell backen. Mehl, Eier, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Butter oder Pflanzenöl, etwas Milch und je nach Rezept Schokolade oder Früchte reichen für die süße Variante. Wenn Sie Schokoladenmuffins besonders saftig genießen möchten, wählen Sie die Variante mit flüssigem Kern. Dazu müssen Sie vor dem Backen lediglich feste Schokostückchen in den Teig drücken und die Muffins noch warm servieren. Apropos Kern: Dieser fehlt bei einer weiteren Gebäckspezialität aus Amerika, dem Bagel. Diese Brötchen mit Loch in der Mitte lassen sich belegen oder im Ofen in einen pikanten Pizza-Bagel verwandeln.

So gelingen perfekte Muffins

Leckere Rezepte für Muffins bereichern die schnelle Küche um ruckzuck fertige Desserts. Sowohl die Zubereitungszeit als auch die Backzeit sind kurz: Während Sie die Hauptspeise kochen, zieht der Duft der Küchlein aus dem Ofen durch die Küche. Rechtzeitig zum Essen stehen sie dann auf dem Tisch. Die wunderbar wandelbaren Backrezepte sind mit ein paar Kniffen auch für Veganer geeignet. Wie Sie den Rührteig ohne Ei, Butter und Milch hinbekommen, erfahren Sie in den EDEKA Genuss-Tipps. Auch Muffins mit weniger Kohlenhydraten lassen sich für eine Low-Carb-Ernährung zaubern.

Unverzichtbar für einen Muffin in der typischen Form ist dagegen ein gutes Muffinblech mit Antihaftbeschichtung. Darin bleiben alle Muffins in Form, auch wenn sie aus sehr flüssigen Teigen bestehen. In diesem Fall legen Sie am besten noch zusätzlich Papierförmchen in die Kuchenform ein. Bei relativ festen Teigen genügt es, wenn Sie die Mulden einfetten. Falls Sie sehr viele Küchlein auf einmal backen möchten, können Sie auch nur Papierförmchen verwenden. Legen Sie zwei bis drei Förmchen ineinander und setzen Sie sie eng aneinander gereiht auf das Bachblech. Die Förmchen gibt es mit hübschen Mustern, sodass sie gleich noch als Deko dienen.


Noch mehr Lust auf Backen? Entdecken Sie EDEKA Backzauber - mit vielen tollen Tipps und Rezepten, von süß bis herzhaft.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

EDEKA Produkt aus diesem Rezept