Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sauerkrautsuppe mit Pilzen - Rezept

zur Rezeptsuche Unser Sauerkrautsuppen-Rezept passt perfekt in den Winter: Pilze und Schweinefleisch machen die Suppe zu einer deftigen Köstlichkeit.
Zutaten für: 6 Portionen

Für die Suppe:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Handvoll Pilze, getrocknet
  • 50 g Speckwürfel
  • 400 g Schweinegulasch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 300 g Sauerkraut
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe EDEKA Bio Klare Gemüsebrühe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Msp. Kümmelsamen
  • 2 Kartoffeln
  • 0,5 TL Paprikapulver, scharf
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 2 EL Petersilie, glatt

Für den Dip:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 g Frischkäse, natur
  • 0,5 TL Paprika, edelsüß

Dazu:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Kürbiskernbrot

Für die Suppe:

1. Pilze 15 Minuten in einer halben Tasse Wasser einweichen, Einweichwasser abschütten und es dabei auffangen, die Pilze klein schneiden.

2. Speck in die Pfanne geben, anbraten und dabei das Fett austreten lassen, Fleisch zugeben und rund herum goldbraun anbraten. Abschließend die Zwiebel zugeben und goldbraun anbraten.

3. Paprika in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Sauerkraut und den Pilzen zum Fleisch geben, kurz anbraten und mit Gemüsebrühe und gesiebtem Einweichwasser der Pilze ablöschen.

4. Lorbeerblätter und Kümmel zugeben und etwa 40 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die geriebenen Kartoffeln unterheben und das Ganze eindicken lassen. Mit den übrigen Zutaten abschmecken, dafür die Petersilie fein hacken.

Für den Dip:

Frischkäse mit etwas Wasser zu einer Creme verrühren und mit etwas Paprika abschmecken. Diese Creme als Klecks auf der Suppe servieren und Kürbiskernbrotscheiben dazu reichen.

Entdecken Sie auch dieses Krauteintopf-Rezept mit RIndfleisch!


Sauerkrautsuppen-Rezept – deftig und vitaminreich

Sauerkraut ist ein deutsches Nationalgericht mit vielfältigen regionalen Prägungen. Mittels Milchsäuregärung aus Weißkohl oder Spitzkohl hergestellt, wird es üblicherweise mit etwas Wasser oder Brühe und Fett gedünstet, ehe es beispielsweise als Beilage zu deftigen Fleischgerichten gereicht wird. Auch für Suppen und Eintopfgerichte bietet es sich an, wie wir Ihnen mit unserem Sauerkrautsuppen-Rezept zeigen möchten. Verzehrfertiges Sauerkraut können Sie in Konserven, Gläsern oder Beuteln kaufen. Zum Würzen werden neben Salz, Pfeffer und etwas Zucker meist Nelken, Fenchel und Wacholderbeeren verwendet sowie je nach Region weitere Zutaten wie Bier in Thüringen und Apfelsaft in Hessen. Die Sauerkrautsuppe nach unserem Rezept wird mit Kümmelsamen und Petersilie verfeinert, was den Kohl nicht nur noch leckerer, sondern auch leichter verdaulich macht. Das herzhafte Gericht mit Schweinegulaschfleisch, Speckwürfeln und getrockneten Pilzen passt besonders gut in den Winter. Gekrönt mit einem Klecks Frischkäse-Paprika-Dip und ergänzt durch Kürbiskernbrotscheiben, wird die Sauerkrautsuppe zu einer vollmundigen und sättigenden Mahlzeit.

Sauerkrautsuppen-Rezept: weitere Gerichte mit dem Kraut

Auf unserer Themenseite haben wir noch weitere Rezepte mit Sauerkraut als Suppeneinlage für Sie zusammengestellt. Eine einfache Variante mit Fleisch ist unser schneller Sauerkrauteintopf – ein köstliches Gericht, für das Sie nur 35 Minuten Zeit aufwenden müssen. Delikater Kochschinken, sättigende Kartoffeln und süßliche Möhren machen den Eintopf zu einer wahren Wohltat an kühlen Tagen. Nussbaguette-Scheiben, die mit Knoblauch-Basilikum-Frischkäse bestrichen werden, machen den Genuss komplett.

Eine alternative Zubereitungsweise ist unser Sauerkraut-Paprikasalat, der Sie vor allem im Winter mit wichtigen Vitaminen versorgt, denn Sauerkraut ist reich an Vitamin A, B und C sowie an Mineralstoffen und Milchsäure, wobei sich die Anzahl an Kalorien in Grenzen hält. Zusätzlich zum Sauerkraut enthält der Salat noch gelbe, grüne und rote Paprikaschoten sowie Frühlingszwiebeln. Eine Marinade aus Essig, edelsüßem Paprikapulver und Zucker rundet das Gericht ab. Damit ist der Salat für Veganer geeignet und in 40 Minuten verzehrfertig.  Als Bestandteil Ihres Partybuffets kann jeder Gast selbst entscheiden, ob er sich Tofu-Würstchen oder Kasseler dazu schmecken lässt.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Zwiebeln schneiden:

Ihnen strömen beim Schneiden von Zwiebeln leicht Tränen in die Augen? Kein Problem: Legen Sie die Zwiebel vorher einfach in kaltes Wasser oder nehmen Sie einen Schluck Wasser in den Mund, wenn Sie die Zwiebeln schneiden.

Sauerkrautsuppen-Rezept mit Speck, Pilzen und Gulaschfleisch

Saftiges Fleisch, aromatische Pilze und würziges Sauerkraut passen einfach wunderbar zusammen. Mit unserem Sauerkrautsuppen-Rezept ergeben all diese Zutaten in einem Topf vereint ein herzhaftes und schmackhaftes Gericht.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 6 Portionen
Zubereitungszeit: 25 Min
Fertig in: 65 Min
Je Portion : 1750 kJ, 418 kcal, 38 g Kohlenhydrate, 33 g Eiweiß, 15 g Fett

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Suppen & Eintöpfe/ Fleisch & Geflügel/ Winter/ mittlerer Preis/ Ballaststoffreich

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste