Wir lieben Lebensmittel

Sauerkrautpuffer

Puffer aus Kartoffeln und Sauerkraut mit Schnittlauchquark serviert.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Puffer:

  • 250 g Sauerkraut
  • 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Weizenmehl
  • 3 EL Pflanzenöl

Für den Quark:

  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 100 g Paprika, rot
  • 250 g Quark, fettarm
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

1. Das Sauerkraut abtropfen lassen, mit einer Gabel fein zerpflücken und klein schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und auf der Rohkostreibe fein raspeln.

2. Sauerkraut und Kartoffeln mit den Eiern, Salz und Pfeffer sowie dem Mehl zu einem Teig verrühren.

3. Für den Quark den Schnittlauch waschen, gut abtropfen lassen und in Röllchen schneiden. Paprikaschote halbieren, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen. Das Fruchtfleisch in ganz kleine Würfel schneiden. Quark mit Sahne in eine Schüssel geben und glatt rühren. Schnittlauch, Paprika und Gewürze zufügen und alles gut miteinander verrühren.

4. Für die Puffer etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen. Von der Kartoffelmasse jeweils 1 EL in die Pfanne setzen und etwas flach streichen. Die Puffer bei mittlerer Hitze 5 Minuten backen, dann wenden und weitere 5 Minuten backen. Die Puffer aus der Pfanne nehmen, warm halten und den restlichen Teig ebenso ausbacken.

5. Die Puffer mit dem Quark servieren.

Mit Kassler: Probieren Sie auch dieses leckere Sauerkraut-Rezept, unseren Sauerkrauteintopf oder unser Kassler-Rezept.

Entdecken Sie auch dieses Kartoffelpuffer-Rezept.

  • Je Portion: 1934 kJ, 462 kcal, 46 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 21 g Fett, 127 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe