Wir lieben Lebensmittel

Rotkohl-Strudel

Zarter Strudelteig mit einer Rotkohl-Füllung.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 30 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für den Strudelteig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Sonnenblumenöl

Für die Füllung:

  • 900 g Rotkohl
  • 100 g Butter

Zubereitung

1. Den Rotkohl auftauen und abtropfen lassen.

2. Das Mehl auf eine Arbeitsplatte geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken, Salz und Öl hineingeben, mit der Hand etwas verrühren, nach und nach 100 ml lauwarmes Wasser zugießen und alles in etwa 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zur Kugel formen, die Oberfläche mit Öl bepinseln. Den Teig in einem mit Mehl bestaubten Teller 30 Minuten ruhen lassen.

3. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

4. Die Hälfte des Teiges ausrollen und dünn ausziehen. Den Teig dünn mit der geschmolzenen Butter bestreichen, die Hälfte des abgetropften Rotkohls darauf verteilen, dabei einen schmalen Rand frei lassen. Den Rand einschlagen, den Strudel aufrollen und auf das Blech legen.

5. Aus den restlichen Zutaten einen weiteren Strudel rollen. Beide Strudel mit Butter bestreichen und im Backofen in 25-30 Minuten goldgelb backen. Während des Backvorgangs die Strudel öfter mit der Butter bepinseln.

5. Strudel aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

6. In Stücke schneiden und servieren.

Entdecken Sie weitere Strudel-Rezepte, zum Beispiel Kathis türkisches Rezept für herzhafte Böreks!

Mehr Rezeptideen mit Rotkohl? Probieren Sie dieses Rotkraut-Rezept?

Beilagentipp:

Der Strudel passt auch hervorragend zu Bratengerichten mit Sauce.

  • Je Portion: 1708 kJ, 408 kcal, 44 g Kohlenhydrate, 6 g Eiweiß, 23 g Fett, 37 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe