Wir lieben Lebensmittel

Roastbeef mit Spargel-Tatar

Roastbeef mit Spargel-Tatar und Mini-Puffern.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 300 g Spargel, weiß
  • 1 Schalotte
  • 1 Kressebeet
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 100 g Gurke
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 400 g Kartoffeln
  • 300 g Roastbeef, Aufschnitt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung

1. Spargel schälen und in kochendem Salzwasser 8 Minuten garen. Spargel gut abtropfen lassen und fein würfeln. Schalotte schälen und fein würfeln. Kresse vom Beet schneiden. Schalottenwürfel, Spargelwürfel, 1 EL Öl, Zitronensaft, die Hälfte der Kresse, Salz und Pfeffer gut miteinander vermischen.

2. Für die Remoulade 1 Ei 8 Minuten in kochendem Wasser garen. Dann kalt abschrecken, pellen und fein würfeln. Gurke schälen und fein würfeln. Crème fraîche, gehacktes Ei, Gurkenwürfel, Meerrettich, restliche Kresse, Salz und Pfeffer gut verrühren.

3. Für die Kartoffelpuffer Kartoffeln schälen und auf einer Küchenreibe fein reiben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Wasser gut herausdrücken. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kartoffelmasse zu kleinen Röstis formen und von beiden Seiten je 3 Minuten braten. Dann auf ein Blech verteilen und im heißen Ofen bei 160 Grad (Umluft 140 Grad) 10 Minuten zu Ende backen. Roastbeef auf einer Platte anrichten. Mit den Röstis, Spargeltatar und der Remoulade servieren.

Entdecken Sie auch unser Roastbeef Rezept für kaltes Roastbeef, das Rezept für Roastbeef an Tomatencrostini und diese köstlichen Rinderfilet-Rezepte!


Lust auf Sonntagsbraten? Ein Rezept für klassischen Rinderschmorbraten finden Sie hier. Oder essen Sie Geflügel statt Fleisch, zum Beispiel unsere Hähnchen-Pfanne!

Probieren Sie dieses Kartoffelpuffer-Rezept!

  • Je Portion: 1884 kJ, 450 kcal, 93 g Kohlenhydrate, 123 g Eiweiß, 110 g Fett, 224 mg Cholesterin, 84 g Ballaststoffe