Wir lieben Lebensmittel

Roastbeef mit Orangen-Kruste

Roastbeef mit Orangen-Senf-Kruste.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 170 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für den Salat:

  • 250 g Pflücksalat
  • 125 g Forellenfilet, geräuchert
  • 1 EL Kräuter Crème Fraîche

Für das Dressing:

  • 1 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 2 EL Crème Fraîche Legère
  • 1 EL Preiselbeerkonfitüre
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 EL Weinessig, weiß
  • Pfeffer
  • Salz
  • einige Radieschen
  • 3 Scheiben Vollkorntoast

Für das Roastbeef:

  • 1 EL Rapsöl, kalt gepresst
  • 1 kg Roastbeef
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 1 TL Aprikosenkonfitüre

Für die Kruste:

  • 2 EL unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 EL Traubenkernöl
  • 3 Scheiben Vollkorntoast
  • 1 kleine Chilischote, rot
  • 1 EL Senf, scharf
  • 1 EL Aprikosenkonfitüre

Für die Sauce:

  • 2 Schalotten
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Cranberries, getrocknete
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Tasse Weißwein, trocken
  • 400 ml Rinderfond
  • 2 EL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • Salz

Für den Bratapfel:

  • 6 kleine Äpfel
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Walnüsse
  • 1 EL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 300 ml Apfel-Holundersaft
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zimt
  • 2 Becher Ingwer-Zimt-Pudding

Zubereitung

Salat:

1. Pflücksalate auf sechs Tellern verteilen.

2. Forellenfilet zerpflücken und mit der Crème verrühren.

3. Dressingzutaten vermischen und mit 5 EL heißem Wasser verrühren anschließend abschmecken. Das Dressing über dem Salat verteilen.

4. Radieschen in feine Scheiben hobeln und über dem Dressing verteilen. Die Forellencreme mit 2 Teelöffeln zu Nocken abstechen und je 3 Stück auf einem Salat anrichten. Servieren Sie zu dem Salat getoastetes Toast, diagonal durchgeschnitten.

Fleisch mit Kruste:

1. Backofen auf 80 Grad vorheizen.

2. 1 EL Öl erhitzen (1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln) und Rostbeef rundherum anbraten. Senf und Aprikosenkonfitüre vermischen und auf dem Roastbeef verstreichen. Anschließend auf einem Ofengitter auf mittlerer Schiene 2 Stunden garziehen lassen. Darunter eine Fettpfanne schieben.

3. Die Zutaten für die Kruste vermischen (1/2 TL Orangenschale für die Sauce zurück behalten) und anschließend auf dem Roastbeef gleichmäßig verteilen. Backofentemperatur auf 180 Grad erhöhen und weitere 15 Minuten garen. Backofen öffnen und den Braten bei 70 Grad 10 Minuten nachziehen lassen.

Entdecken Sie auch unser Roastbeef Rezept für kaltes Roastbeef und dieses Rezept für Burgunderbraten !

Zubereitungstipp:

Wenn Sie ein Bratenthermometer haben, sollte das Roastbeef eine Kerntemperatur von ca. 53 - 56 °C haben. Je nach Geschmack.

Sauce:

1. Im Bratenfond vom angebratenen Fleisch die fein geschnittene Schalotte und Knoblauch goldgelb anbraten. Cranberrys und Wacholderbeeren zugeben und mit Wein ablöschen.

2. 5 Minuten einköcheln lassen. Fleischfond der sich in der Fettpfanne gesammelt hat und den Rinderfond zugeben und weitere 5 Minuten einköcheln lassen. Wacholderbeeren entfernen und die Saucenzutaten pürieren.

3. Mit den übrigen Zutaten und der zurückgestellten Orangenschale abschmecken. Zum Roastbeef servieren.

Bratapfel:

1. Äpfel mit dem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreien.

2. Haferflocken, gehackte Walnüsse, Rohrohrzucker und Zitronenschale mischen und die Äpfel damit befüllen.

3. Äpfel in eine Auflaufform stellen, mit einer Butterflocke garnieren und bei 180 Grad Umluft garen lassen. Sie können die Äpfel zum Roastbeef in den Ofen stellen.

4. Den Apfel-Holundersaft mit Johannisbrotkernmehl eindicken, mit Gewürzen abschmecken und zum Bratapfel, sowie zum Pudding servieren.

Probieren Sie auch dieses leckere Bratapfel-Rezept !

Beilagentipp:

Als Beilage eignen sich z.B. Kräuterspätzle oder Kroketten.

  • Je Portion: 3475 kJ, 830 kcal, 82 g Kohlenhydrate, 57 g Eiweiß, 28 g Fett

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept