Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Roastbeef mit Kräutern - Rezept

zurück Roastbeef mit Kräutern, dazu Kartoffelgratin und Brokkoli.
Zutaten für: 4 Portionen

Für das Fleisch:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 800 g Roastbeef
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL Pfeffer, grob, bunt

Für das Gratin:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 650 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • Salz
  • Pfeffer
  • 25 g Butter
  • 1 Ei
  • 120 ml Sahne
  • 120 ml Wasser, lauwarm EDEKA Bio Frische fettarme Milch ESL
  • 60 g Gouda, gerieben

Für die Kräuter:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g Zwiebeln
  • 3 EL Petersilie, glatt
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst

Für den Brokkoli:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Brokkoli
  • Salz
  • 30 g Butter
  • 20 g Weißbrot

Roastbeef:

1. Roastbeef ggf. vom aufliegenden Fett befreien, mit 1 EL Öl einreiben, salzen, pfeffern und 1 Std. ziehen lassen.

2. Das Fleisch in Öl rundherum scharf anbraten. Danach auf einen Bratenrost legen (darunter eine Fettpfanne) und in den auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen für 45-50 Minuten schieben.

3. Nach 15 Minuten den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze herunterschalten.

4. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Mit den fein gehackten Kräutern vermengen und in einer Pfanne mit dem Öl anschwitzen.

5. 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und die Kräutermischung auf dem Roastbeef verstreichen. Fleisch im Ofen fertig garen.

6. Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und an einem warmen Ort 10 Minuten ruhen lassen.

7. Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Beilagen servieren.

Entdecken Sie auch unser Roastbeef Rezept für kaltes Roastbeef und dieses Rezept für Burgunderbraten !

Gratin:

1. Kartoffeln waschen, schälen und jeweils in Scheiben schneiden oder hobeln.

2. Kartoffelscheiben in eine gebutterte Auflaufform in Form einer Kartoffel zusammensetzen. Die Butter zerlassen und die Kartoffeln damit bepinseln, anschließend leicht salzen und pfeffern.

3. Ei, Sahne, Milch, Salz und Pfeffer gut miteinander verrühren und gleichmäßig über die Kartoffeln gießen. Mit geriebenem Gouda bestreuen.

4. Das Kartoffelgratin über dem Fleisch in den Ofen schieben. Es ist auch nach 45-50 Minuten fertig, ggf. zwischendurch mit Alufolie abdecken, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.

Brokkoli:

1. Frischen Brokkoli putzen und in Röschen schneiden. Weißbrot fein reiben.

2. Brokkoli-Röschen in sprudelnd kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten bissfest kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.

3. Butter in einer Pfanne schmelzen, Brokkoli-Röschen zugeben, durchschwenken. Salzen und pfeffern.

4. Die restliche Butter ebenfalls in einer Pfanne erhitzen, geriebenes Weißbrot darüber streuen und unter Rühren golden rösten.

5. Geröstete Butterbrösel auf den Brokkoli geben.

Getränketipp:

Genießen Sie hierzu kraftvollen Rotwein wie Rheinberg Kellerei Dornfelder Classic Pfalz.


Fleisch warmhalten:

Heizen Sie den Backofen auf 70 °C vor. Legen Sie nun das gebratene Fleisch in den Ofen. Das Fleisch gart nicht weiter nach. Alternativ kann das Fleisch auch in Alufolie gewickelt werden.

EDEKA zuhause Kartoffelschäler:

  • Kartoffelschäler mit beidseitig geschliffener Klinge, somit für Links- und Rechtshänder geeignet

EDEKA zuhause Gurkenhobel:

  • Speziell für hauchfeine Gurken- und Zucchinischeiben
  • Rostfreier Edelstahl
  • Silikonummantelung an Griff und Bügel

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Min
Fertig in: 2 Stunden 0 min
Je Portion : 3672 kJ, 877 kcal, 35 g Kohlenhydrate, 60 g Eiweiß, 55 g Fett, 218 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ premium/ Festlich/ Party & Büfett/ Ostern/ Advent & Weihnachten/ Silvester

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste