Wir lieben Lebensmittel

Rindfleisch-Tacos

Entdecken Sie die würzigen Aromen der mexikanischen Küche: Unser Tacos-Rezept begeistert mit leckerem Chili Beef in selbst gemachter knuspriger Tortilla-Schale mit Minzjoghurt und Zwiebel-Chutney!

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Stück

Zutaten für 4 Tacos:

  • 250 g Maismehl
  • 150 g Naturjoghurt
  • 4 TL Wasser

Für die Fleischfüllung:

  • 1 rote Chilischote, fein geschnitten
  • 400 g Rinderhack
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • etwas Salz

Für den Minzjoghurt:

  • 2 Stiele frische Minze
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer

Für den Zwiebelchutney:

  • 75 g Rohrzucker
  • 100 g rote Zwiebeln
  • 50 ml Apfelessig

Außerdem:

  • 50 g geriebener Pecorino

Zubereitung

1. Für die Tacos Maismehl, Joghurt und 4 TL Wasser zu einem glatten Teig kneten. In einer Pfanne ohne Fett je 2 EL Teig darin glatt Streichen und ca. 3 Minuten von jeder Seite backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

2. Chili putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin unter Wenden ca. 5 Minuten scharf anbraten. Chili zugeben und mit Salz abschmecken.

3. Tacos auf ein Gitterrost legen, sodass 2 Seiten nach unten zeigen und ein Schiffchen entsteht. Tacos bei 200 °C im vorgeheiztem Backofen ca. 5 Minuten backen. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Minze fein schneiden. Joghurt und Minze verrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.

4. Rote Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. In einem Topf 75g Rohrzucker karamellisieren lassen. Dann die Zwiebeln hinzugeben, mit dem Apfelessig ablöschen und auf geringer Hitze für 15 min einkochen lassen.

5. Tacos aus dem Ofen nehmen, mit Chili-Hack befüllen, Minz-Joghurt darüber geben und mit geriebenen Pecorino Käse bestreuen. Nochmals im 200 °C vorgeheiztem Backofen ca. 5 Minuten backen und herausnehmen.

Entdecken Sie auch diese mexikanischen Rezepte,wie z.B. dieses Tortillas-Rezept!

Keine Zeit zum Kochen? Hier finden Sie unsere Blitzrezepte, die Ihnen eine Menge Zeit sparen! Oder probieren Sie auch unsere leckeren Fast Food-Rezepte!

Entdecken Sie auch unsere Kochtipps, Foodporn-Rezepte und weitere leckere und ausgefallene Gerichte in unseren Genussmomente-Videos!

  • Je Stück: 2696 kJ, 644 kcal, 64 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß, 29 g Fett, 64 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Tacos – feurig gefüllte Knusper-Tortillas aus Mexiko

Die mexikanische Küche begeistert mit ihren würzigen Aromen und handlichen Häppchen. Taco, Quesadilla und Burrito lassen sich schnell zubereiten und individuell mit Zutaten wie Fleisch, Käse und Gemüse füllen.

Tacos-Rezept: knuspriges Fladenbrot mit würziger Füllung

Einfach, aber ausgesprochen lecker: So präsentiert sich die Küche Mexikos. Als Fast Food im besten Wortsinne lassen sich viele Rezepte schnell und einfach zubereiten. Für unser Rindfleisch-Tacos-Rezept brauchen Sie nur Hackfleisch, Tomaten, Salat, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Käse und Gewürze für die Füllung. Die Taco-Schalen gibt es als praktisches Fertigprodukt. Sie können die Fladen aber auch selber machen. Tacos basieren wie Quesadillas und Burritos auf Tortillas, dem mexikanischen Fladenbrot. Der Teig lässt sich sowohl aus Maismehl als auch aus Weizenmehl herstellen, das mit Öl, Wasser und Salz vermischt wird. Dünn ausgerollt, müssen die Fladen nur noch in einer beschichteten Pfanne ausgebacken werden. Während Tacos die knusprige Variante der Tortilla darstellen, haben Quesadillas und Burritos eine weichere Konsistenz.


Das A und O jedes guten Tacos-Rezeptes ist die würzige Soße, auf Spanisch Salsa. Sie verleiht den Fladen erst den typischen Pep, unabhängig davon, ob sie mit Hähnchen, Fisch oder Gemüse gefüllt werden. Hauptbestandteil ist Chili, das in Form von Soße oder Schoten verarbeitet wird. Wenn Sie nicht so gerne scharf essen, sollten Sie von dieser Zutat für Ihr Tacos-Rezept eher weniger verwenden.



Guacamole, die ideale Ergänzung für Ihr Tacos-Rezept

Viele mexikanische Rezepte enthalten Guacamole, die leckere Avocado-Creme. Sie eignet sich auch sehr gut zum Verfeinern von Tortilla-Rezepten. In unserem Quesadilla-Rezept wird sie als Dip zu den mit Käse gefüllten Wraps gereicht. Guacamole passt außerdem perfekt zu Nachos, den mexikanischen Chips. Neben reifen Avocados brauchen Sie als Zutaten nur noch Limettensaft, Knoblauch, Chilipulver, Tomaten, Koriandergrün und etwas Salz – die genauen Mengen können Sie unserem Guacamole-Rezept entnehmen. Avocado passt auch wunderbar in gewürfelter Form in die Füllung von Tacos. Vor allem mit Geflügel harmoniert sie sehr gut.


Sie möchten original mexikanisch kochen? Dann darf nach dem Essen ein guter Tequila nicht fehlen. Oder Sie genießen den Agaven-Brand in einem Cocktail, etwa einer Margarita oder einem fruchtigen Strawberry-Tequila.