Wir lieben Lebensmittel

Reissalat mit Thunfisch

Reissalate sind eine tolle Abwechslung zu Kartoffel- und Nudelsalaten. Entdecken Sie unsere Rezeptideen mit Thunfisch, die von exotisch bis würzig reichen.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Salat:

  • 375 g Reis
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 g Thunfischfilet, im eigenen Saft
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Spinatblätter
  • 150 g Kirschpaprika, gefüllt

Für das Dressing:

  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst
  • 3 EL Petersilie
  • 1 Handvoll Basilikum-Blättchen

Zubereitung

1. Reis nach Packungsanleitung garen, dabei das Tomatenmark mit ins Garwasser geben.

2. Thunfisch mit der Gabel zerdrücken, dabei das Garwasser des Thunfischs zum gekochten Reis geben.

3. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch sehr fein schneiden.

4. Alle genannten Zutaten mit den Spinatblättern in einer Schüssel vermischen, das Dressing unterrühren und abschmecken. Darauf die Kirschpaprika anrichten.

Tipp: Entdecken Sie auch diesen köstlichen Reissalat oder genießen Sie unseren leckeren Griechischen Reissalat.

Entdecken Sie weitere leckere Reis-Rezepte, zum Beispiel Kathis Rezept für Pilzrisotto mit frischen Champignons!

  • Je Portion: 2345 kJ, 560 kcal, 77 g Kohlenhydrate, 20 g Eiweiß, 19 g Fett

Rezept für Reissalat mit Thunfisch: exotisch oder mediterran

Entdecken Sie köstliche Rezeptideen für die bewährte Kombination von Salat und Thunfisch und genießen Sie unseren fruchtigen Reissalat mit Ananas, knackige Rohkostvarianten und gehaltvolle Hauptgerichte mit Mayonnaise und Eiern.

Reissalat mit Thunfisch: fruchtige und mediterrane Noten

Thunfisch findet sich auf der Zutatenliste zahlreicher Salatrezepte und Sandwiches: Ob aus der Konserve auf einem Thunfisch-Sandwich oder als dünn aufgeschnittenes frisches Steak im Salat – mit seinem hohen Proteingehalt und geringen Fettanteil eignet er sich hervorragend für leichte Gerichte und schmeckt sowohl kalt als auch warm. Thunfischsteaks bilden auch die Grundlage für unser Thunfisch-mit-Reissalat-Rezept, das mit seinem fruchtig-frischen Aroma aus Ananas oder alternativ Mandarinen, Mais, Wildreis und einer raffinierten Marinade aus Sojasauce und Sherry zubereitet wird. Essen Sie lieber mediterran, empfehlen wir Ihnen das Rezept für Reissalat mit Thunfisch und gefüllten Kirschpaprika, den würzigen Antipasti. Balsamico-Essig, Basilikum und frische Spinatblätter unterstreichen hierbei den Charakter der Mittelmeerküche. Tipp: Als vegetarische Beilage für Ihre Grillparty eignet sich unser Reissalat mit viel knackigem Gemüse und einem einfachen Essig-Öl-Dressing mit Gemüsefond oder etwas Wasser. Er ist in einer guten halben Stunde fertig und schmeckt auch am nächsten Tag noch ausgezeichnet.

Reissalat mit Thunfisch: passende Zutaten und Dressings

Als weitere Zutaten harmonieren Erbsen, Zwiebeln, Mais, Paprika, Spargel und Ei perfekt mit einem Reissalat mit Thunfisch, das Dressing können Sie statt mit Essig und Öl auch mit Joghurt und Mayonnaise anmachen. Lassen Sie sich auch von unserem Eisberg-Mais-Salat-Rezept inspirieren und verwenden Sie beispielsweise das dort beschriebene Frischkäse-Schmand-Dressing für Ihre Salatkreation. Dieser Salat mit Thunfisch, aber ohne Reis, ist übrigens auch ein Rezept-Tipp bei einer Low-Carb-Ernährung.

Die richtige Reissorte für Ihren Salat finden

Probieren Sie ruhig verschiedene Reissorten aus: Naturreis etwa bringt eine leicht nussige Note in den Salat, Wildreis – der gar kein echter Reis ist, sondern ein Grasgewächs – sieht mit seinen schwarzen, nadelförmigen Körnern sehr dekorativ aus. Lediglich Basmatireis und Risottoreis sind nicht so gut für einen Salat geeignet, da diese Sorten schneller weich und klebrig werden. Kochen Sie den Reis außerdem nicht zu lang, so hat er nach dem Durchziehen im Dressing noch etwas Biss.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept