Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Polentataler mit Speck - Rezept

zur Rezeptsuche Polentataler mit Speck sind schnell zubereitet und machen mit Pilzen richtig was her.
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 150 g Speck
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Bio Limette, Abrieb und Saft
  • 600 ml Gemüsefond
  • 125 g Maisgrieß (Polenta)
  • 100 g Parmesan
  • 100 Champignons, braun
  • 4 EL Crème fraîche EDEKA mein Bayern Creme Fraiche
  • 2 TL Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

1. Den Speck in feine Würfel schneiden, die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Den Speck in einem hohen Topf auslassen und kross anbraten.

2. Die Petersilie sowie den Abrieb und den Saft der Limette hinzugeben, kurz mit anschwitzen und mit dem Gemüsefond ablöschen.

3. Den Gemüsefond zum Kochen bringen. Die Polenta mit einem Schneebesen einrühren, Hitze minimieren und unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten abgedeckt quellen lassen.

4. Den Parmesan unter die Polenta heben. Nach Belieben mit Muskat abschmecken. Die Polenta in einer Auflaufform ausstreichen und auskühlen lassen. Währenddessen die Champignons putzen, vom Stilansatz trennen und vierteln.

5. Mit einer runden Ausstechform aus der abgekühlten Polenta Taler ausstechen und diese mit etwas Rapsöl in einer Pfanne von beiden Seiten jeweils 3-5 Minuten anbraten.

6. Die Champignons in einer beschichteten Pfanne unter Zugabe von etwas Rapsöl anbraten. Crème fraîche hineingeben, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Polenta-Talern servieren.


Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min
Fertig in: 40 Min
Je Portion : 1365 kJ, 326 kcal, 8 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 25 g Fett, 50000 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Aufläufe, Überbackenes & Pizza/ Herbst/ Winter/ günstig/ Mittagessen/ Abendessen

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste