Wir lieben Lebensmittel

Pizza verdura vom Grill

Vom Holzkohlengrill: Pizza mit Tomaten, Oliven, Zwiebeln und Mozzarella belegt.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 2 Stunden 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für den Hefeteig:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • 600 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl, kalt gepresst

Für den Gemüsebelag:

  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Paprika, rot
  • 150 g Paprika, gelb
  • 150 g Paprika, grün
  • 150 g Aubergine
  • 150 g Zucchini
  • 400 g Tomaten
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz, Pfeffer

Außerdem:

  • 2 EL Öl, zum Bestreichen
  • 200 g Mozzarella
  • 100 g Feta
  • 50 g Oliven, schwarz, entsteint
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter zum Garnieren

Zubereitung

1. Hefe mit Zucker und Wasser in einer kleinen Schüssel gut verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Mehl mit Salz in einer Rührschüssel mischen, Hefemischung und 2 EL Olivenöl zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig solange durchkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen gut durchkneten, zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen und mit Öl einreiben. Teigkugel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat.

2. Den Teig nochmals durchkneten und eine weitere Stunde gehen lassen.

3. Für den Belag Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Paprikaschoten waschen, vierteln, Samen und Scheidewände entfernen und in Streifen schneiden. Von Aubergine und Zucchini Blüten- und Stielansätze entfernen. Die Aubergine in 1 cm große Würfel, die Zucchini in 5 mm dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten kurz blanchieren, häuten, vierteln, Stielansatz und Samen entfernen, die Viertel nochmals quer halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin hell anschwitzen. Aubergine zugeben und 3 Minuten mit braten. Paprikastreifen und Zucchinischeiben untermischen und weitere 5 Minuten braten, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.

4. Backblech mit Olivenöl einölen. Teig in sechs Teile teilen und nacheinander auf dem Blech zu dünnen ovalen Pizzaböden formen. Fertige Böden bis zur Weiterverarbeitung auf einer geölten Unterlage oder auf einem Stück Backpapier beiseite stellen.

5. Inzwischen den Grill vorbereiten bzw. vorheizen.

6. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, Feta grob zerbröckeln.

7. Einen Pizzaboden mit beiden Händen anheben und an der heißesten Stelle des Grills auf den Grillrost legen. Nach 1 Minute den Pizzaboden mit einer Grillzange etwas zur Seite ziehen und weitere 3 Minuten grillen, bis die Unterseite gebräunt und fest ist. Oberseite mit Öl einpinseln, Pizzaboden wenden und wieder an eine heiße Stelle auf dem Grill legen. Erneut 1 Minute grillen, Pizzaboden in eine kühlere Zone schieben, mit Öl bepinseln und mit Gemüse und Mozzarella belegen. Schafskäse und Oliven darüber streuen. Den Grill abdecken und weitere 3-4 Minuten grillen dazwischen die Pizza einmal um 180 Grad drehen, damit der Boden gleichmäßig bräunt. Mit den restlichen Pizzaböden genauso verfahren. Je nach Größe des Grills können mehrere Pizzas gleichzeitig gebacken werden.

8. Pizzas mit Kräutern garnieren, in Stücke schneiden und servieren.

Entdecken Sie auch unsere Rezepte für köstliche Halloumi Spieße und leckeres Pizzabrot! Für den Nachtisch ist das Rezept für süßen Auflauf eine gute Wahl!

  • Je Portion: 2860 kJ, 683 kcal, 82 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 29 g Fett, 33 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe