Wir lieben Lebensmittel

Pizza mit Lauch

Backen Sie ganz ohne Hefe, dafür mit frischen Zutaten und Gewürzen eine leckere Quark-Öl-Teig-Pizza. Unser Rezept verrät, wie es geht.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 65 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Tomatensugo:

  • 100 g Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 g Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten, in Stücken
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 1 EL Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt

Für den Quark-Öl-Teig:

  • 125 g Magerquark
  • 0,5 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 Ei
  • 250 g Weizenmehl

Für den Belag:

  • 400 g Lauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Majoran
  • 150 g Salami
  • 4 EL Parmesan

Zubereitung

1. Für das Tomatensugo die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Kasserolle das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei schwacher Hitze in etwa 4 Minuten weich dünsten. Den geschälten Knoblauch dazupressen. Das Tomatenmark und die Tomaten samt Saft dazugeben. Gewürze, Kräuter und Lorbeerblatt zu fügen. Aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Das Lorbeerblatt entfernen.

2. Für den Quark-Öl-Teig vom Magerquark die abgesetzte Flüssigkeit abgießen. Den Quark in eine Schüssel füllen, Salz, Olivenöl und Ei hinzufügen und mit den Knethaken des Rührgerätes durcharbeiten.

3. Das Mehl auf den Quark sieben und am besten mit den Händen kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

4. In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen, Den Lauch putzen, längs aufschlitzen und unter fließendem Wasser gründlich waschen. Lauchstangen schräg in etwa 0,5 cm breite Stücke schneiden. Den Lauch etwa 1/2 Minute ins kochende Wasser geben (blanchieren), in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.

5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte auf die Größe des Backblechs ausrollen. Den Teig auf das gefettete Backblech legen und mit dem Tomatensugo bestreichen.

7. Die Lauchringe darauf verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Dann die dünn geschnittene Salami auf die Pizza legen. Den Hartkäse dünn darüber streuen.

8. Die Pizza im Backofen etwa 20 Minuten backen.

Lust auf weitere Pizza-Rezepte? Entdecken Sie Kathis Rezept für leckere Mini-Pizzen und unser Pizzabrot!

  • Je Portion: 2680 kJ, 640 kcal, 56 g Kohlenhydrate, 28 g Eiweiß, 33 g Fett, 100 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Rezept für Quark-Öl-Teig-Pizza – garniert mit Tomatensugo

Eiweißreich. Frisch. Ohne Hefe. Bei unserem Rezept garnieren Sie eine Quark-Öl-Teig-Pizza mit einem mit Oregano, Thymian, Basilikum und Lorbeer gewürzten Tomatensugo.

Pizza mit Quark-Öl-Teig: viel Eiweiß, wenig Fett

Pizzateig soll im Ofen locker aufbacken. Traditionell wird er deshalb – wie bei unserem Rezept für vegetarische Tomatenpizza – mit Hefe zubereitet. Allerdings muss Hefeteig vor der Weiterverarbeitung eine Weile in einer abgedeckten Schüssel gehen und nimmt deshalb Zeit in Anspruch. Für unser, auf einem Quark-Öl-Teig basierenden, Pizza-Rezept verwenden Sie neben kalt gepresstem Olivenöl am besten Speisequark. Ein vielseitiges Lebensmittel, das den Teig schön geschmeidig macht und daher häufig als Backzutat verwendet wird. Ein weiterer Vorteil unseres Rezepts für Quark-Öl-Teig-Pizza: Dank seines geringen Fett-, gleichzeitig hohen Eiweißgehalts wird Magerquark gern bei Diäten und zum Muskelaufbau verwendet. Tipp: Kneten Sie den Quark-Öl-Teig nicht zu lange durch, damit er nicht anfängt zu kleben und Fäden zu ziehen. Sollte der Teig nach dem Kneten noch dazu neigen, auseinanderzufallen, können Sie mit etwas mehr Mehl nachhelfen. So lässt er sich leichter ausrollen.

Pizza-Rezept mit Quark-Öl-Teig und Blauschimmelkäse

Sie wünschen sich eine Pizza mit einem knusprigen, gleichzeitig würzigen Quark-Öl-Teig? Probieren Sie unser Rezept für Krosse Salatpizza aus. Dabei heben Sie Rosmarin und Majoran unter die Magerquark-Teigmischung. Eine zusätzliche Würze erhält die Pizza durch ihren Belag, den Sie mit fettarmem Blauschimmelkäse und Balsamico Bianco verfeinern. Übrigens: Magerquark sollten Sie nicht durch die Vollfettvariante austauschen, da der Teig sonst zu flüssig werden könnte.

Vegane Alternative zur Pizza mit Quark-Öl-Teig

Möchten Sie ein veganes Pizzarezept ausprobieren, backen Sie am besten unsere vegane Pizza mit Gemüse. Ein Vorteil: Für den Teig verwenden Sie unter anderem eiweiß- und mineralstoffreiches Buchweizenmehl. Käsegeschmack können Sie simulieren, indem Sie die Pizza mit veganem Streukäse, Haferflocken, Semmelbröseln oder gemahlenen Nüssen garnieren.