Wir lieben Lebensmittel

Piccata alla Milanese

Hähnchenbrust mit Parmesan und Ei paniert, dazu Spaghetti mit Tomatensauce – fertig ist die Piccata Milanese nach dem leckeren Rezept von EDEKA!

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Tomatensauce:

  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Tomaten
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten, in Stücken
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Piccata:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Eier
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 60 g Hartkäse, gerieben
  • 20 g Weizenmehl

Außerdem:

  • 300 g Spaghetti
  • Salz
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 30 g Butter
  • 1 EL Basilikum

Zubereitung

1. Für die Tomatensauce Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch fein hacken. Tomaten waschen, halbieren, vom Stielansatz befreien und in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark einrühren und kurz mit anschwitzen. Tomatenwürfel und Tomaten aus der Dose zugeben, aufkochen und bei reduzierter Hitze 20 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Inzwischen für die Piccata Hähnchenbrust-Stücke waschen, trocken tupfen und der Länge nach halbieren. Die entstanden 8 Hähnchenschnitzel salzen und pfeffern.

3. Eier in eine flache Schüssel schlagen, Öl zugießen und alles mit dem Schneebesen gut verquirlen. Käse zufügen und alles 10 Minuten ruhen lassen.

4. Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten. Mehl auf einen flachen Teller geben und Hähnchenfleisch darin wenden. Danach durch die Ei-Käse-Mischung ziehen, überschüssiges Ei abstreifen.

5. Öl und Butter in einer Pfanne zerlassen und Schnitzel portionsweise unter mehrmaligen Wenden darin braten. Fertige Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Spaghetti abgießen, kurz abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Mit der Tomatensauce mischen und nochmals kurz erhitzen. Je 2 Schnitzel auf Tellern anrichten, Spaghetti und Tomatensauce daneben anrichten. Basilikum in feine Streifen schneiden, damit garnieren und servieren.

Probieren Sie zum Dessert das italienische Zabaione-Rezept !

  • Je Portion: 3081 kJ, 736 kcal, 53 g Kohlenhydrate, 55 g Eiweiß, 33 g Fett, 274 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Piccata Milanese: Fleisch + Spaghetti = Hochgenuss

Jetzt kommt italienisches Flair auf den Tisch: Schlagen Sie die Eier auf, zücken Sie den Parmesan und veredeln Sie zarte Fleischscheiben mit einem würzigen Panademantel! Dazu Spaghetti, wie wir sie lieben und fertig ist das Urlaubs-Feeling!

Der besondere Pfiff: Die Käsepanade

Italienisch ist die beliebteste Fremdküche in Deutschland. Kein Wunder, denn die Rezepte aus dem Stiefelland sind vielfältig und meist einfach zuzubereiten – überzeugen Sie sich selbst im EDEKA-Special Italien – Europäische Genussmomente. Ein besonderer Gaumenschmaus für Fleischliebhaber ist die Piccata alla Milanese: Der italienischen Version des deutschen Schnitzels verleiht die Panade mit Ei und Parmesan die besondere, würzige Note. Piccata heißt übersetzt nichts anderes als kleine Fleischscheibe: Welches Fleisch Sie bevorzugen, ist Geschmackssache. Für das klassische Mailänder Schnitzel wird Kalbfleisch verwendet, in unserem Rezept kommt Hähnchen zum Einsatz. Wichtig ist, dass Sie beim Würzen nicht mit Pfeffer und Salz sparen. Statt mit Parmesan können Sie die Piccata auch mit einem anderen geriebenen Hartkäse wie Grana Padano panieren.


Gelungenes Drumherum für die Piccata Milanese

Vergessen Sie nicht, rechtzeitig die Nudeln zu kochen, sodass alle Zutaten zeitgleich fertig sind. Das Geheimnis von bissfesten Spaghetti, die locker auf dem Teller liegen, ist die richtige Topfgröße und Wassermenge. Kalkulieren Sie hier auf keinen Fall zu knapp und salzen Sie das Wasser erst, wenn es kocht. Und: auf keinen Fall gehört Öl hinein, sonst nehmen die Nudeln keine Sauce mehr auf. Ebenso überflüssig ist das Abschrecken der Pasta. Bleibt die Frage, welcher Wein passt zur Piccata Milanese, um das italienische Geschmackserlebnis abzurunden. Lesen Sie die ausführliche Antwort der EDEKA-Experten in unserer Rubrik 1000 Fragen, 1000 Antworten. Als Dessert für das Festmahl bieten sich Tiramisu, Panna Cotta, eine leichte Zabaione-Creme oder ein lockerer Mandelkuchen an – so lässt es sich wie Gott in Italien schmausen!