Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Pflaumenkuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Nach einer reichen Ernte im Spätsommer wollen Sie frische Pflaumen verarbeiten? Dann haben wir das richtige Rezept für Sie – backen Sie Pflaumenkuchen!
Zutaten für: 15 Stück

Für den Teig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 100 g Backpflaumen
  • 350 g Weizenmehl EDEKA Bio Weizenmehl
  • 1 Päckchen Hefe, trocken
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Waldhonig
  • 100 g Butter EDEKA Bio Sauerrahmbutter
  • 175 ml Milch EDEKA Bio Frische fettarme Milch ESL
  • 0,25 TL Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Walnüsse

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Paniermehl GUT&GÜNSTIG Paniermehl
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Hagelzucker

1. Die Backpflaumen in kleine Würfel schneiden, die Walnüsse hacken.

2. Das Mehl mit der Hefe in eine Rührschüssel geben, Salz, Ei, Honig, zerlassene Butter, lauwarme Milch, sowie die Gewürze hinzufügen. Mit der Küchemaschine zu einem glatten Teig verkneten. Die Pflaumenstücke und die gehackten Walnüsse hinzugeben und auf niedrigster Stufe unterkneten. Den Teig zudecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

3. Den Teig mit den Händen nochmals durchkneten, in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform (25 x 11 cm) füllen und zugedeckt nochmals an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Kuchen damit bestreichen und zum Schluß mit Hagelzucker bestreuen.

4. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) ca. 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

5. Den Kuchen nach dem Backen noch ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einen Kuchenrost stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Lust auf mehr Backrezepte? Probieren Sie auch unser Zwetschgenkuchen-Rezept !

Entdecken Sie auch Kathis Rezept für leckeren Pflaumenkuchen mit Streuseln!


Rezept für Pflaumenkuchen in Brotform

Ob Pflaumenblechkuchen, Zwetschgenkuchen mit Streuseln oder saftiger Zwetschgendatschi: Im Spätsommer schlägt die große Backstunde für das beliebte Steinobst. Zwetschgen? Pflaumen? Falls Sie sich schon immer gefragt haben, worin der Unterschied liegt: Es kommt auf Form, Farbe und Größe an. Die violetten Zwetschgen sind länglich und laufen an den Enden spitz zu, während sich Pflaumen rund und in verschiedenen Farbschattierungen von Gelb bis Rot präsentieren. Details zu den unterschiedlichen Sorten erfahren Sie in unserem Special Spätes Sommerglück: Pflaumenkuchen, Zwetschgendatschi und Co.


Für einen saftigen Pflaumenkuchen vom Blech eignen sich Zwetschgen dank ihres festen und formbeständigen Fruchtfleisches besser. Ein Pflaumenkuchen-Rezept mit Trockenobst ist dagegen die Domäne der runden Sorten. Der in einer Kastenform gebackene Kuchen aus Hefeteig passt wie ein süßes Brot sehr gut zum Frühstück – mit etwas Butter und Marmelade bestrichen, schmeckt er besonders lecker. Wenn Sie keine Backpflaumen zur Hand haben oder eine reiche Ernte aus dem eigenen Garten konservieren und den Kuchen auch noch später im Jahr backen möchten, können Sie die Früchte übrigens ganz leicht selbst trocknen. Dafür brauchen Sie nicht unbedingt ein Dörrgerät, es funktioniert auch im Backofen. Legen Sie die halbierten und entkernten Pflaumen auf einen Gitterrost und lassen Sie das Obst bei rund 60 Grad für etwa acht Stunden trocknen. Die Ofentür dabei einen Spalt offen lassen und die Früchte alle zwei Stunden wenden.


Pflaumenkuchen-Rezepte: verschiedene Teige und Beläge

Falls Sie aus dem Steinobst ein Pflaumenmus zubereitet haben, können Sie auch damit leckere Kuchen backen. In unserem Rezept für eine süße Pflaumen-Pizza etwa wird der mit Hefe zubereitete Teig in eine Springform gebettet, mit dem Mus belegt und mit einer Schicht Streusel abgeschlossen. Schnell und einfach gelingt ein Pflaumenkuchen-Rezept mit einem Rührteig oder Mürbeteig. Diese Kuchen ohne Hefe lassen sich auch gut in einer Tarteform backen. In unserem Pflaumen-Tarte-Rezept setzen Mirabellen und eine Mandelcreme aromatische Akzente.


Mögen Sie Ihren Zwetschgenkuchen saftig, sorgen auch Quark, Marzipan oder Pudding unter dem Obst für die entsprechende Konsistenz. Bei einem solchen Kuchen können Sie auch Pflaumen aus dem Glas zum Backen verwenden, da die Zwischenschicht ein Durchweichen des Teigs verhindert. Denselben Zweck erfüllen Brösel aus Zwieback oder – als aromatische Alternative – Amaretti. Lassen Sie die Früchte trotzdem immer gut abtropfen und tupfen Sie sie eventuell mit Küchenpapier ab oder stäuben Sie etwas Mehl darüber. Den Saft können Sie bei Bedarf zu zu einem Guss verarbeiten.

Einen Hefevorteig zubereiten:

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine tiefe Mulde in die Mitte drücken. In die Mulde wird die Hefe in kleinen Stückchen hineingebrökelt. Nun den Zucker dazugeben und die warme Milch oder Wasser in die Mulde und über die Hefe gießen. Von der Mitte her alles gut mit einem Kochlöffel vermengen, bis eine lockere Masse entsteht. Nun die Schüssel mit Frischhaltefolie gut abdecken und an einen warmen Ort stellen. Der Teig kann weiterverarbeitet werden, wenn sich seine Menge ungefähr verdoppelt hat.

EDEKA zuhause Kuchengitter:

  • Zum Abkühlen von Kuchen, Plätzchen und Torten
  • Aus hochglanzpoliertem, rostfreiem Edelstahl 18/10
  • Starkes Drahtgestell, hält auch besonders schwere Kuchen ohne zu verbiegen
  • Stabiler Stand auf 3 Füßen
  • Spülmaschinengeeignet

EDEKA zuhause Rührtopf 3,0 l:

  • In rot und weiß erhältlich
  • Klassisches Design
  • Aus robustem Kunststoff
  • Praktischer, handlicher Griff für stabilen Halt während des Rührens, unterstützt durch den Anti-Rutschring am Boden
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen

Pflaumenkuchen, der leckere Klassiker

Obstkuchen gehören zu den beliebtesten Leckereien für die Kaffeetafel. Lesen Sie hier über abwechslungsreiche Pflaumenkuchen-Rezepte und wie Sie nicht nur im Spätsommer in den Genuss des feinen Backklassikers kommen.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 15 Stück
Zubereitungszeit: 60 Min
Fertig in: 1 Stunde 40 Min
Je Stück : 925 kJ, 221 kcal, 29 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 10 g Fett, 46 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Frühstück & Brunch

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste