Wir lieben Lebensmittel

Pfirsich-Thymian-Sangria

Sie suchen ein gutes Sangria-Rezept? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das fruchtige Mischgetränk selbst zubereiten. Probieren Sie auch mal Sangria mit Weißwein!

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Fertig in: 2 Stunden 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
10 Gläser
  • 3 Pfirsiche
  • 2 Limetten, unbehandelt
  • 1 Handvoll Thymian
  • 250 ml Traubensaft, weiß
  • 250 ml Weißwein, trocken
  • 4 cl Orangenlikör (z.B. Grand Marnier oder Cointreau)
  • 1 Flasche Sekt

Zubereitung

1. Die Pfirsiche waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Limetten heiß waschen und in Scheiben schneiden. Die Pfirsiche und Limetten in einen großen Krug geben, den Thymian abbrausen und dazu geben.

2. Den Saft, den Wein und den Likör angießen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

3. Anschließend mit dem Sekt auffüllen und in Gläser gefüllt servieren. Die Gläser nach Belieben noch mit frischem Thymian garnieren.

Probieren Sie auch unser Rezept für würzige Bloody Mary , Mai-Tai, Rumtopf oder fruchtigen Tequila Sunrise aus!

Entdecken Sie auch Kathis Rezept für erfrischendes Moscow-Mule-Sorbet, ihre fruchtige Erdbeerbowle oder ihren alkoholfreien Himbeer-Lassi!

  • Je Glas: 523 kJ, 125 kcal, 12 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 0 g Fett, 0 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Sangria-Rezept: Wein und Frucht eiskalt genießen

Bereiten Sie das beliebte Mischgetränk aus Wein, Fruchtstücken und Saft an heißen Sommertagen selber zu und genießen Sie Ihre hausgemachte Sangria gemeinsam mit Freunden als Aperitif oder zum Essen.

So bereiten Sie leckere Sangria frisch zu

Die in Spanien vor allem auf Partys beliebte Sangria lässt sich mit unserem Sangria-Rezept schnell und einfach selbst herstellen. Üblicherweise wird das Mischgetränk mit zwei Dritteln Rotwein und einem Drittel Saft oder wahlweise Mineralwasser zubereitet. Dieser Mischung werden vor dem Servieren frische Zitrusfrüchte mitsamt der Schale und ein wenig Zucker hinzugefügt – fertig ist das spritzige Rotwein-Getränk.


Da Sangria am besten schmeckt, wenn sie mit frischen Zutaten zubereitet und eiskalt serviert wird, sollten Sie die Früchte vor der Verarbeitung gründlich mit heißem Wasser abspülen und Rotwein und Saft frühzeitig kalt stellen. Das Sangria-Rezept kann um eine erfrischende Komponente erweitert werden: Bereiten Sie aus Saft Eiswürfel zu – die kühlen und sehen dekorativ aus. Für mehr Pfiff in der Bowle sorgt ein zusätzlicher Schuss Weinbrand. Welche Sorten dafür infrage kommen und wie Sangria zubereitet wird, weiß unser EDEKA-Experte Matthias Baum. Er empfiehlt, Spirituosen wie Rum oder Cointreau zu verwenden und das Getränk vor dem Servieren für mehrere Stunden im Kühlschrank zu kühlen. Sollte die Sangria zu viel Alkohol beinhalten, können Sie das kleine Malheur problemlos durch die Zugabe von Mineralwasser beheben.



Sangria-Rezept – auch mit Weißwein lecker

Neben der klassischen Sangria mit Rotwein gibt es in Spanien und Portugal auch die "Sangria Blanca" oder "Clarea". Dieses Mischgetränk wird aus Weißwein oder Schaumwein, dem sogenannten Cava, hergestellt und mit hellen Früchten wie Pfirsich, Limette und Honigmelone verfeinert. Als Saft kommt meist weißer Traubensaft zum Einsatz. Die helle Sangria wird mit Thymian und Orangenlikör im Handumdrehen zu einem erfrischenden Aperitif.


Tipp: Um die Früchte Ihrer Sangria elegant aus dem Glas zu holen, eignen sich Schaschlik-Spieße, die Sie mit dem Fruchtfleisch einer Melone ansehnlich verzieren können: Schneiden Sie aus der Melone daumendicke Scheiben und stechen Sie im Anschluss mit einer Plätzchenform zum Beispiel Herzen aus. Die Melonen-Herzen stecken Sie auf die Schaschlik-Spieße, die Sie vor dem Servieren in die Sangria-Gläser geben. Als alkoholfreie Alternative zur Sangria Blanca eignet sich unser Zitrus-Fruchtcocktail. Mit Zitrusfrüchten, Minze, Gurke und Mineralwasser zubereitet, bringt er neben Apfel- und Orangensaftschorle Abwechslung ins Glas.