Wir lieben Lebensmittel

Pfifferlingcremesuppe

Leckere Pfifferlingsuppe, die mit gebratenem Speck verfeinert wird.

  • Zubereitungszeit: 35 Min
  • Fertig in: 35 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
2 Portionen
  • 2 Gläser Pfifferlinge
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 1 TL Weizenmehl
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 300 Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 30 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 1 Bund Zitronenthymian

Zubereitung

1. Die Pfifferlinge in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Den Frühlingslauch waschen und anschließend den Wurzelansatz entfernen. Den Lauch in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

2. In einem Topf die Butter erhitzen und die Hälfte der Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin 5 Minuten leicht dünsten. Nun einen Teil der abgetropften Pfifferlinge dazugeben und für ca. 2 Minuten anbraten. Alles mit Mehl bestäuben, danach mit Weißwein ablöschen und den Gemüsefond angießen. Die Suppe ca. 10 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt die Sahne dazugeben und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren.

3. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Speckstreifen und die restlichen Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin kurz anbraten. Danach die restlichen Pilze zugeben und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterbraten lassen. Anschließend den Frühlingslauch zugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Die heiße Suppe zusammen mit den angebratenen Pilzen in 2 Suppenteller anrichten und mit frischen Zitronenthymian garnieren.

Lust auf noch mehr Suppenrezepte? Probieren Sie dieses Zwiebelsuppen-Rezeptoder unser Spargelcremesuppe-Rezept!

Tipp: Entdecken Sie weitere leckere Suppen-Ideen in unseren Entschlacken-Rezepten!

  • Je Portion: 2311 kJ, 552 kcal, 10 g Kohlenhydrate, 8 g Eiweiß, 49 g Fett, 85 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe