Wir lieben Lebensmittel

Papillote vom Rehrücken

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 75 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Rehrücken:

  • 500 g Rehrücken
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Steinchampignon
  • 1 Schalotte, fein geschnitten
  • 10 g Butter
  • 2 EL Aceto Balsamico Crema
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 4 Blätter Filoteig
  • 60 g Ghee
  • 2 EL Semmelbrösel

Für das Linsengemüse:

  • 150 g Alblinsen
  • 1 Karotte
  • 0,5 Stange Lauch
  • 100 g Staudensellerie
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Olivenöl
  • 125 ml Weißwein
  • 450 ml Brühe
  • Salz
  • 0,5 TL Reismehl
  • 3 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Zubereitung

1. Den Rehrückenstrang in 8 Portionen à ca. 4 cm Länge teilen, jeweils aufrecht stellen und flach drücken (Höhe etwa 3 cm). Je 2 Medaillons aneinander legen und fest zu einem Päckchen drücken.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Fleischpäckchen einlegen und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze etwa 2 Min. braten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

3. Zwischenzeitlich die Pilze putzen und sehr klein würfeln. Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen, Schalotten darin dünsten. Pilze zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze so lange dünsten, bis die Flüssigkeit fast gänzlich eingekocht ist. Dann mit 1 EL Aceto Balsamico Creme verfeinern, die Petersilie unterrühren und in einer flachen Schale komplett auskühlen lassen.

4. Ghee in einem kleinen Topf flüssig werden lassen. Nun die Strudelteigblätter auslegen, sofort mit der flüssigen Butter einstreichen und einmal über die schmale Seite zusammenfalten. Wiederum mit Butter einstreichen und in der Mitte die Brösel verteilen (in der Größe der Rehmedaillons). Diese darauf setzen und mit der abgekühlten Pilzmasse bestücken. Nun den Teig an allen vier Ecken anheben, über der Füllung zusammendrücken und dabei etwas verdrehen. 4 Mulden der Muffinform mit Ghee ausstreichen, die Teigpäcken einsetzen, gleichfalls von außen komplett mit Ghee bepinseln und kalt stellen.

5. Fürs Linsengemüse die Linsen kurz in kochendem Wasser blanchieren und abschütten. Dann die Karotten, Lauch und Stangensellerie waschen, putzen und in kleine Würfel teilen. Die Schalotten schälen und fein schneiden. Olivenöl in einem Topf erwärmen. Zuerst die Schalotten zugeben und später die Gemüsewürfel beifügen, alles 3 bis 4 Minuten dünsten. Die vorbereiteten Linsen hinzufügen, unterrühren und zuerst mit dem Weißwein, dann mit der Brühe aufgießen. Mit leichtem Biss binnen 15 – 20 Minuten garen und zur Seite ziehen.

6. Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das vorbereitete Blech mit den Reh-Papilotten einschieben und binnen 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Im Anschluss den Ofen ausschalten und Reh-Papilotten bei geöffneter Tür kurz warmhalten.

7. Zur Fertigstellung das Linsen-Gemüse erneut erhitzen. Reismehl oder Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und das Linsen-Gemüse damit binden. Mit Salz abschmecken und 2 EL Schnittlauch unterrühren. Das Gemüse auf Teller verteilen und die Papillote vom Reh jeweils darauf setzen. Mit kleinen Spuren von Aceto Balsamico Creme und Schnittlauch verzieren und sofort servieren.

  • Je Portion: 2064 kJ, 493 kcal, 22 g Kohlenhydrate, 47 g Eiweiß, 22 g Fett, 136 mg Cholesterin, 7 g Ballaststoffe

Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept