Wir lieben Lebensmittel

Nussbraten

Veganer Nussbraten mit Roter Beete und Sellerie.

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Fertig in: 95 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Nussbraten:

  • 1 Handvoll Pfifferlinge, getrocknet
  • 2 Stangen Bleichsellerie
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Rote Bete, gegart
  • 100 g Linsen, braun, gekocht
  • 100 g Rotwein, vegan
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Haselnüsse, ganz
  • 100 g Walnüsse
  • 3 EL Sojamehl
  • 50 g Tofu, geräuchert
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Ahornsirup

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel, rot
  • 150 g Champignons
  • 1 Karotte
  • 1,5 EL Pflanzenöl
  • 0,25 TL Salz
  • 1 EL Margarine
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 TL Zucker, braun
  • 1 gestr. EL Mehl
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Rotwein, vegan
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 TL Senf, mittelscharf

Zubereitung

1. Die getrockneten Pilze für ca. 20 Minuten in heißem Wasser einweichen.

2. Sellerie waschen, in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit 1/2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.

3. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Rote Beete würfeln. Pfifferlinge abgießen (Pilzsud auffangen und beiseite stellen) und klein schneiden.

4. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten. Rote Beete, Linsen, Knoblauch und Pfifferlinge hinzufügen und weitere 3 Minuten anschwitzen. Gemüsepfanne mit Rotwein und Pilzsud ablöschen und 1-2 Minuten bei niedriger Hitze schmoren lassen.

5. Backofen auf 190 °C vorheizen.

6. Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse mit einer Küchenmaschine zerhacken.

7. Inhalt der Gemüsepfanne in eine große Schüssel geben und mit dem Sojamehl vermengen. Räuchertofu fein würfeln und untermengen.

8. Mit Thymian, Rosmarin und Ahornsirup und würzen. Nüsse hinzugeben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform verwenden und die Nussbratenmischung darauf geben. Gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Den Sellerie darüber verteilen.

10. Nussbraten für 45 Minuten backen.

11. Während der Nussbraten im Ofen backt, wird die Sauce gemacht. Dafür Zwiebel, Champignons und Karotte grob klein schneiden.

12. Öl in einen heißen Topf geben, Zwiebel, Champignons und Karotte bei hoher Hitze 1 Minute scharf anbraten. Hitze leicht zurück stellen und unter Rühren 5 Minuten weiter braten. Zum Schluss Salz dazu geben.

13. Margarine, Lorbeerblatt, Zucker und Thymianzweig in den Topf geben. Unter Rühren weitere 6 Minuten braten.

14. Mehl unterrühren und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren schmoren lassen, bis die Masse goldbraun ist. Mit Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen, Rotweinessig und Senf unterrühren.

15. Bei niedriger bis mittlerer Hitze 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

16. Lorbeerblatt und Thymian aus dem Topf nehmen und alles mit in einen Mixer fein pürieren.

17. Den Nussbraten zum Anrichten mit der Sauce garnieren.

Tipp: Entdecken Sie köstliche Festessen-Rezepte und für noch mehr Ideen unsere feinen Sellerie-Rezepte!

  • Je Portion: 3014 kJ, 720 kcal, 27 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 56 g Fett, 0 mg Cholesterin, 14 g Ballaststoffe