Wir lieben Lebensmittel

Nudelsalat mit Rucola

Ob Party-Buffet, Grillabend oder einfach im Alltag - Nudelsalat passt einfach immer! Mit Rucola und getrockneten Tomaten schmeckt er wunderbar mediterran.

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 30 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 400 g Cocktailtomaten
  • 3 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Thymianblättchen, frisch
  • 6 EL Olivenöl
  • 250 g Nudeln
  • 50 g Oliven, schwarz
  • 150 g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 60 g Rucola
  • 1 Handvoll Basilikumblättchen
  • 3 EL Aceto balsamico
  • 1 geh. EL Tomatenmark
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 EL Gemüsebrühe

Zubereitung

1. Backofen auf 150 Grad (Umluft 130) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf dem Blech verteilen. 2 TL Zucker, 1 TL Salz, reichlich Pfeffer und Thymianblättchen mischen und auf die Tomaten streuen. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Im Ofen 50–60 Minuten trocknen, bis die Tomaten halb getrocknet und leicht karamellisiert sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Oliven und Mozzarella abtropfen lassen. Rucola waschen und trocken schleudern. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter klein zupfen.

3. Für die Soße Aceto Balsamico, Tomatenmark, Zitronensaft und 1 TL Zucker verrühren. Gemüsebrühe und übriges Olivenöl unterschlagen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

4. Nudeln, Tomaten, Oliven und Mozzarella in einer Schüssel mit der Soße mischen und mindestens 15 Minuten durchziehen lassen. Gegebenenfalls nachwürzen, Rucola und Basilikum untermischen und servieren.

Hier gibt's mehr frische Rucola Salat-Rezepte und tolle Rezepte für Spaghettisalat oder Nudelsalat mit Tomaten!

Probieren Sie auch unseren Pasta-Salat und Tortellinisalat oder eine leckere Variante des Nudelsalats mit würzigem Rucola!

  • Je Portion: 2428 kJ, 580 kcal, 63 g Kohlenhydrate, 17 g Eiweiß, 29 g Fett, 17 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Rezept für Nudelsalat mit Rucola und getrockneten Tomaten

Nudelsalat ist der perfekte Partysnack, denn er lässt sich gut vorbereiten und vielfältig kombinieren. Ein mediterraner Nudelsalat mit Rucola und ofengetrockneten Tomaten macht sich auch wunderbar als Beilage beim Grillen.

Rezept für Nudelsalat mit Rucola: Tipps zum Kauf von Rucola

Die Rauke ist vor allem unter ihrem italienischen Namen "Rucola" bekannt und findet sich von April bis September in den Supermarktregalen. Für unser Rezept für Nudelsalat mit Rucola verwenden Sie am besten junge Blätter. Denn dann schmeckt die Gartenrauke aromatisch-pfeffrig bis leicht scharf. Das liegt an den Senfölen, die darin enthalten sind.

Seltener zu finden ist die Wilde Rauke. Sie erkennen sie an ihren besonders schmalen, dunkelgrünen Blättern, die noch intensiver schmecken als die Gartenrauke.


Tipp: Die Schärfe lässt sich etwas mildern, indem Sie die Blätter ein wenig erwärmen, zum Beispiel kurz in Olivenöl andünsten und erst dann in den Salat geben.

Beim Kauf von Rucola sollten Sie darauf achten, dass die Blätter schön grün und saftig aussehen. Wählen Sie außerdem bevorzugt kleinere Blätter aus, denn große Rucola-Blätter können leicht etwas holzig und bitter schmecken. Zuhause lagern Sie sie in einem Gefrierbeutel verpackt oder lose im Gemüsefach mit einem feuchten Tuch bedeckt. So hält sich das Blattgemüse ein bis zwei Tage frisch. Informieren Sie sich in unserem Artikel über weitere Rezept-Ideen für Salat mit Rucola.


Rezept für Nudelsalat mit Rucola: Leckere Varianten

Die Gartenrauke passt zu Pasta, Pizza, Suppen, Gratin oder als Beigabe zur Vorspeise wie bei unserem Rezept für Nudelsalat mit Rucola. Dank ihres intensiven, leicht nussigen Geschmacks macht sie zum Beispiel gewöhnliche Blattsalate oder Tomatensoßen interessanter. Im Nudelsalat sorgt Rucola in Kombination mit Mozzarella, getrockneten Tomaten und Oliven für eine aromatische Note. Auch zu Pilzen passen die herben Blätter sehr gut – wie in unserem Nudelsalat-Rezept mit Champignons und roten Pfefferkörnern.

Der Tortellinisalat mit Rucola, Tortellini mit Ricottafüllung, Oliven und Mini-Mozzarella-Kugeln ist eine besondere Alternative zum typischen Nudelsalat. Die Füllung der kleinen Nudeltaschen hat eine cremige Konsistenz und trägt den italienischen Namen für Schafskäse. Rucola rundet das Geschmackserlebnis ab.

Natürlich können Sie Ihren Nudelsalat ganz nach Belieben mit weiteren Zutaten ergänzen. Paprika, Parmesan oder Pinienkerne passen beispielsweise gut dazu. Auch beim Dressing können Sie variieren. Ein cremiges Mayonnaise-Dressing, eine saftige Sauce auf Basis von Gemüsefond, oder auch ein würziges Honig-Senf-Dressing - bereiten Sie einen Nudelsalat ganz nach Ihren Wünschen zu. Guten Appetit!