Wir lieben Lebensmittel

Mousse au Chocolat-Torte

Bei unserem Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte sollten Sie etwas Geschick und Zeit mitbringen – das Ergebnis ist überwältigend.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 6 Stunden 0 min
  • Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Zutaten

Zutaten für:
6 Stücke

Für den Biskuit:

  • 85 g Weizenmehl
  • 30 g Speisestärke
  • 4 Eier
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

Für die Füllung:

  • 600 g Sahne
  • 120 g Couverture, zartbitter
  • 120 g Couvertüre, weiß
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Für den Moussemantel:

  • 400 g Sahne
  • 200 g Schokolade, zartbitter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eigelbe
  • 1 Ei
  • 5 EL Kakaosplitter

Zubereitung

Zubereitung Biskuit:

1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker langsam in das Eiweiß rieseln lassen.

3. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Nacheinander erst das Eigelb, dann die Mehlmischung und den Abrieb einer Bio-Orange unterheben, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Die Springform buttern und den Teig hineingeben.

5. Für 20-25 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher nachprüfen, ob der Teig richtig durch-gebacken ist. Dafür den Zahnstocher in die Mitte des Biskuits stecken und wieder herausziehen. Sollten sich am Zahnstocher noch Teigrückstände befinden, weitere 3 Minuten backen.

6. Den fertig gebackenen Biskuitboden 4-6 Stunden auskühlen lassen, anschließend aus der Springform lösen und mit dem Konditormesser halbieren.

Probieren Sie auch dieses Biskuittteig-Rezept!

Zubereitung der Füllung:

1. 100 ml Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Zartbitterschokolade drin schmelzen lassen.

2. Die Schokoladen Sahne abkühlen lassen. Die restlichen 200 ml Sahne mit dem Sahnesteif fest aufschlagen und unter die Schokoladensahne ziehen und kalt stellen.

4. Für die helle Tortenfüllung die Arbeitsschritte 1-3 mit weißer Couvertüre wiederholen.

Torte füllen:

1. Den ersten Boden auf einen Tortenteller legen. Zwei Spritzbeutel mit runder Tülle (5 mm) einen mit dunkler und einen mit heller Tortencreme füllen. Abwechselnd auf den Tortenboden helle und dunkle Kreise spritzen.

2. Den zweiten Biskuitboden vorsichtig auf die Creme legen und leicht andrücken. Die Torte im Kühlschrank kalt stellen.

Tortenmantel:

1. 400 g Sahne steif schlagen. 200 g Zartbitterschokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen lassen.

2. Ein Ei, Eigelbe und Zucker in eine Rührschüssel geben und über dem Wasserbad schaumig schlagen (zur Rose abziehen).

3. Die geschmolzene Schokolade unter die Eiercreme rühren und abkühlen lassen. Zum Schluss die Sahne unterheben.

4. Die Torte aus dem Kühlschrank nehemen und mit einem mit Backpaier ausgelegten Tortenring umkleiden. Dabei sollte zwischen Torte und Tortenring ringsum ein Rande von ca. 0,5 cm bleiben. Nun die aufgeschlagene Mousse in die Form über die Torte gießen, bis diese vollkommen bedeckt ist.

5. Die Mousse-Torte für mindestens 3 Stunden kaltstellen, vorsichtig von Tortenring und Backpapier befreien und mit entölten Kakaosplittern am Rand entlang garnieren.


Entdecken Sie auch unser Mousse au Chocolat Rezept, saftigen Schokoladenkuchen und dieses Rezept für köstliche Sachertorte!


Lust auf etwas Besonderes zum Nachmittagskaffee? Entdecken Sie unser Rezept für luftig gefüllte Windbeutel! Mehr Biskuit-Rezepte finden Sie hier.

  • Je Stück: 4861 kJ, 1161 kcal, 90 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 80 g Fett, 460 mg Cholesterin, 10 g Ballaststoffe

Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte in Schwarz-Weiß

Mit unserem Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte können Sie Ihre Künste im Backen unter Beweis stellen und eine raffinierte Torte mit kakaohaltigem Biskuitteig und zweierlei Mousse-au-Chocolat-Füllungen entstehen lassen.

Ausgefeiltes Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte

Eine luftig aufgeschlagene Mousse au Chocolat gehört zu den beliebtesten Desserts überhaupt – ganz gleich, ob sie mit dunkler oder heller Schokolade zubereitet wurde. Entscheidend für die Textur ist, dass Eiweiß und Sahne richtig steif und Eigelb und Zucker schön schaumig geschlagen werden. Der Eischnee sollte sehr vorsichtig untergehoben werden. Wer diese Kunst bereits beherrscht, kann die köstliche Creme in unser Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte einbinden. Die Schokomoussetorte besteht aus einem kakaohaltigen Biskuitboden, der mit zweierlei Tortencremes gefüllt wird – einer weißen und einer dunklen aus zartbitterer Kuvertüre. Ein zweiter Biskuitboden bildet den Deckel. Lesen Sie gegebenenfalls noch einmal auf unserer Themenseite "Biskuit-Rezepte" nach, worauf es beim Backen von Biskuit ankommt! Im Kühlschrank erkaltet, wird die Schoko-Biskuit-Torte ringsum mit einer frisch aufgeschlagenen dunklen Mousse ummantelt und nach weiteren drei Stunden Kühlzeit entlang des Randes mit Kakaosplittern garniert.

Fruchtige Alternative zum Mousse-au-Chocolat-Torte-Rezept

Mit einer Mousse können Sie jedoch nicht nur eine leckere Schokotorte/Schokoladentorte backen, sondern auch fruchtige Varianten wie unsere Erdbeermousse-Torte, die eine gute Alternative zu unserem Rezept für Mousse-au-Chocolat-Torte für warme Tage darstellt. Ihr Biskuitteig wird mit Vanille aromatisiert, wofür Sie möglichst das Mark einer echten Vanilleschote benutzen sollten. Fertig gebacken wird der Boden mit einer Mischung aus Erdbeerkonfitüre, Erdbeerlikör und Zuckerlösung getränkt. Die Füllung besteht aus fein pürierten Erdbeeren, denen Puderzucker, Erdbeerlikör und Gelatine untergehoben werden – und außerdem steif geschlagene Sahne. Zunächst werden halbierte Erdbeeren nebeneinander auf den Biskuitboden gelegt, bevor dann die Erdbeer-Mousse darüber verteilt wird. Die Masse benötigt etwa fünf Stunden, um im Kühlschrank fest und abschließend mit einem Geleedeckel – aus weich gekochten und passierten Erdbeeren, Weißwein, Zucker und Gelatine – gekrönt zu werden.

Tipp: Wer Zeit sparen möchte, kann auch einen fertigen Biskuitboden verwenden – am besten einen, der ebenfalls mit Vanille veredelt wurde.