Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mohnknödel - Rezept

zur Rezeptsuche Apfelkompott mit Himbeeren wird zu diesem weihnachtlichen Dessert serviert.
Zutaten für: 6 Portionen

Für die Knödel:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 250 ml Milch
  • 70 g Zucker GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Blaumohn
  • 1 Ei
  • 120 g Paniermehl

Zum Bestreuen:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 40 g Butter GUT&GÜNSTIG Deutsche Markenbutter
  • 80 g Paniermehl
  • 1 EL Puderzucker

Für das Kompott:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 600 g Äpfel
  • 60 g Zucker
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 250 ml Apfelsaft GUT&GÜNSTIG Apfelsaft
  • 0,5 TL Minzblätter
  • 100 g Himbeeren

Zum Besieben:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Puderzucker

1. Für die Knödel Milch, Zucker, Salz und den Mohn in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen, vom Herd nehmen und erkalten lassen. Das Ei und die Semmelbrösel unterarbeiten. Aus dem Teig 12 Knödel à ca. 50 g formen.

2. Butter für die Brösel in einer Pfanne aufschäumen lassen. Brösel und Puderzucker zugeben. Langsam in der Butter braun rösten, dann die Pfanne zur Seite stellen.

3. Für das Kompott die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Spalten schneiden. Zitronenzesten wie unten beschrieben herstellen. Minzblättchen in feine Streifen schneiden.

4. Zucker, Zitronenschale und Apfelsaft in eine Kasserolle geben, aufkochen. Die Apfelspalten zugeben und bei milder Hitze kurz kochen, sie dürfen nicht zerfallen. Auskühlen lassen. Die Minzeblättchen und die Himbeeren untermischen.

5. Die Knödel in leicht gesalzenem Wasser in etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben, gut abtropfen lassen und auf Tellern anrichten, mit den Bröseln bestreuen und dem Puderzucker besieben. Das Kompott daneben anrichten und servieren.

Auch ein weihnachtliches Dessert: Probieren Sie dieses Bratapfel-Rezept !

Leckere Mohnkuchen-Rezepte finden Sie hier!

Entdecken Sie auch unser leckeres Brezenknödel-Rezeptoder dieses Serviettenknödel-Rezept.

Entdecken Sie weitere raffinierte Knödel-Rezepte, zum Beispiel Kathis Rezept für fruchtige Marillenknödel!


Zitronen-Zesten herstellen:

Verwenden Sie eine unbehandelte Frucht, z.B. biologisch. Waschen Sie die Frucht gründlich unter heißem Wasser ab und reiben Sie diese anschließend mit einem sauberen Tuch trocken. Schälen Sie die Schale hauchdünn mit einem Sparschäler. Schneiden Sie nun die Schale mit einem scharfen Messer in sehr feine Streifen (Julienne).

EDEKA zuhause Kochtopf 16 cm (1,5 l) mit Glasdeckel:

  • Aus rostfreiem Edelstahl 18/10, besonders schwere Qualität
  • 3-fach verkapselter Thermoboden für gleichmäßige Hitzeverteilung
  • Extra stabile, abgeflachte Kaltmetall-Griffe
  • Mit Schüttrand zum einfachen Abgießen
  • Flacher Glasdeckel
  • Mit praktischer, innen liegender Literskala
  • Backofenfest (Glasdeckel bis 240 °C)
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen

EDEKA zuhause Ziehschäler:

  • Ziehschäler mit frei schwingender, beidseitig geschliffener Klinge, somit für Links- und Rechtshänder geeignet

Rezeptinformationen

Zutaten für: 6 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Min
Fertig in: 60 Min
Je Portion : 1980 kJ, 473 kcal, 72 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß, 15 g Fett, 60 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Desserts/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ alpenländisch/ mittlerer Preis/ Festlich/ Advent & Weihnachten/ Silvester

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste