Wir lieben Lebensmittel

Möhren-Walnusskuchen

Unser Walnusskuchen-Rezept wird mit geriebenen Möhren und gehackten Walnüssen zubereitet. Backen Sie den saftigen Kuchen mit Frischkäse selbst!

  • Zubereitungszeit: 1 Std 20 min
  • Fertig in: 2 Stunden 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
8 Portionen
  • 150 g Möhren
  • 100 g Walnüsse
  • Butter zum Einfetten
  • 200 g Weizenmehl
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 30 g Butter
  • 200 g Frischkäse, natur
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

1. Möhren waschen, schälen und grob raspeln. Die Nüsse grob hacken.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine kleine Springform buttern und mit Mehl bestäuben. Mehl mit Backpulver und Zimt in eine Rührschüssel sieben. Salz und Zucker untermischen. Eier nach und nach unterrühren. Öl einrühren. Möhren und Nüsse hinzufügen. In die Springform füllen und 60 Minuten backen.

3. Nach kurzem Abkühlen aus der Form holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Erkaltet quer halbieren.

4. Weiche Butter mit Frischkäse und Puderzucker cremig rühren. Ein Viertel der Masse als Füllung verwenden, Kuchen wieder zusammensetzen und mit dem Rest der Frischkäsemasse rundherum bestreichen. Ein paar Stunden kalt stellen und dabei durchziehen lassen.

Probieren Sie auch dieses Nusskuchen-Rezept und unsere leckere Rüblitorte!

  • Je Portion: 2428 kJ, 580 kcal, 66 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß, 31 g Fett, 128 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Walnusskuchen-Rezept – gefüllt mit Frischkäse-Creme

Der Walnusskuchen nach unserem Rezept ist im englischsprachigen Raum unter der Bezeichnung "Passion Cake" bekannt. Er wird mit Frischkäse-Creme gefüllt und ringsherum damit bestrichen. Backen Sie den nussigen Kuchen mit Karotten!

Walnusskuchen-Rezept – mit Möhren und Zimt

Was in England unter der Bezeichnung "Passion Cake" verbreitet ist, heißt in der Schweiz "Rüblikuchen" und in Deutschland zumeist Möhren- beziehungsweise Karottenkuchen. Gemeint ist ein saftiger Kuchen aus geriebenen Möhren und Nüssen – für unser Rezept finden gehackte Walnüsse Verwendung; Sie können unseren Walnusskuchen aber auch mit gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln backen. Der runde Nusskuchen wird nach dem Backen halbiert, mit einer Frischkäse-Creme gefüllt und anschließend wird der Deckel wieder auf den Boden gesetzt. Außen wird der Kuchen ebenfalls mit der Creme bestrichen und dann für ein paar Stunden kalt gestellt – so kann er richtig durchziehen. Besonders appetitlich und hübsch sieht es aber auch aus, wenn Sie den Walnusskuchen mit Zuckerguss überziehen und mit Marzipankarotten verzieren. Tipp: Wenn Sie nur wenig Zeit haben, können Sie alternativ unseren Orangen-Walnuss-Kuchen backen. Dieser ist in nur 55 Minuten fertig. Der Teig wird aus Butter, braunem Zucker, Vanillezucker, Weizenmehl, Eiern, Backpulver und Orangenabrieb hergestellt und auf sechs Tassen verteilt gebacken. Sind die Küchlein abgekühlt, müssen Sie diese nur noch mit einer Mischung aus filetierten Orangen und grob gehackten Walnüssen versehen – dann können Sie genießen.

Walnusskuchen-Rezept – nussig und fruchtig

Nusskuchen lässt sich auch hervorragend mit Obst variieren, zum Beispiel mit Banane wie in unserem Bananen-Nuss-Kuchen. Bei der Zubereitung dieses Rezepts sollten Sie darauf achten, ausschließlich reife Bananen zu verwenden. Sie sind süßer und lassen sich leicht mit der Gabel zerdrücken. Mit gemahlenen Haselnüssen, Weizenmehl, Eiern, Butter oder Margarine, Backpulver und dem Mark einer Vanilleschote backen Sie in einer Stunde einen leckeren Kastenkuchen. Sie können wahlweise auch kleine Kastenformen (die angegebene Teigmenge reicht etwa für drei Förmchen) benutzen. Tipp: Falls eine Unverträglichkeit vorliegt oder Sie sich vegan ernähren, können Sie mit Bananen die Eier aus unserem Walnusskuchen-Rezept ersetzen. Rechnen Sie dabei mit einer halben Banane pro Ei. Tauschen Sie außerdem die Butter durch Margarine und den Frischkäse durch Soja-Frischkäse aus.