Wir lieben Lebensmittel

Minutensteaks

Herzhafte Minutensteaks vom Schwein und raffiniert zubereitetes Rosenkohlgemüse. Bereiten Sie mithilfe unseres Rezepts ein leckeres Low-Carb-Gericht zu.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Rosenkohl-Gemüse:

  • 300 g Rosenkohl
  • Salz
  • 10 g Butter
  • 60 g Zwiebel
  • 50 g Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 120 g Tomaten, gewürfelt
  • 1 EL Petersilie
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Für die Steaks:

  • 800 g Schweinefilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 200 ml Geflügelfond
  • 0,5 TL Soßenbinder, dunkel

Zum Garnieren:

  • Schnittlauch
  • Petersilie, glatt

Zubereitung

1. Den Rosenkohl putzen, den Strunk kreuzweise einschneiden. In Salzwasser 12-15 Minuten garen, kalt abschrecken und in die einzelnen Blätter zerteilen.

2. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel- und Speckwürfel darin anschwitzen, die Rosenkohlblätter 3 Minuten mitschwitzen, in der letzten Minute die Tomatenwürfel und die gehackte Petersilie zufügen und würzen.

3. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Steaks darin von jeder Seite ca. 3-4 Minuten braten, herausnehmen und warm halten.

4. Fond in die Pfanne geben, aufkochen und etwas einreduzieren lassen, leicht binden und abschmecken, passieren. Die Steaks mit der Sauce und dem Gemüse auf Tellern anrichten, mit Schnittlauch und Petersilienblättchen garnieren.

Beilagentipp:

Dazu passen Salzkartoffeln.

  • Je Portion: 1980 kJ, 473 kcal, 7 g Kohlenhydrate, 50 g Eiweiß, 28 g Fett, 118 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Minutensteaks Rezept – Low-Carb-Gericht mit Rosenkohl

Kombinieren Sie zartes Fleisch, das blitzschnell fertig ist, mit leckerem Rosenkohlgemüse, das mit Zwiebeln und Speck verfeinert wird. Mit unserem Minutensteaks-Rezept bereiten Sie eine leckere Low-Carb-Mahlzeit zu.

Minutensteaks-Rezept: perfekt für die schnelle Küche

Minutensteaks gibt es vom Schwein und vom Rind. Aber was ist eigentlich ein Minutensteak? Das Fleisch ist üblicherweise nicht mehr als einen Zentimeter dick und sehr zart, daher sehr schnell gar und somit perfekt zum Grillen oder für die Feierabendküche geeignet. Garen Sie es nicht zu lang, sonst wird es trocken oder zäh. 30 Sekunden bis maximal eine Minute genügen im Normalfall pro Seite, weiß unser EDEKA-Experte Max Ehmke und rät, das Fleisch in siedendem Öl anzubraten. Dann steht dem schnellen Fleischgenuss nichts mehr im Wege.

Minutensteaks Rezept: erst die Beilage, dann das Fleisch

Mit unserem Minutensteaks-Rezept bereiten Sie leckere Schweinesteaks mit zartem Rosenkohlgemüse zu. Ein Gericht, das Sie wunderbar auch Ihren Gästen servieren können. Bei der Zubereitung gilt ausnahmsweise einmal: das Gemüse zuerst. Die Minutensteaks sind nämlich im Handumdrehen fertig, deshalb bereiten Sie zunächst die herzhafte Beilage zu. Die Rosenkohlröschen werden nicht nur, wie sonst üblich, in heißem Wasser gegart, sondern danach auch noch in die einzelnen Blätter zerteilt – appetitlich anzusehen und noch zarter im Geschmack, da der Strunk nicht mitgegessen wird. Erst während Sie das Gemüse fertigstellen, braten Sie das Fleisch an. Am Ende hat das Gericht lediglich 7 Gramm Kohlenhydrate und eignet sich damit perfekt für eine Low-Carb-Ernährung.

Minutensteaks mit Mozzarella-Pesto-Füllung

Natürlich können Sie Minutensteaks auch als Schmetterlingssteaks zubereiten. Dafür servieren Sie Ihren Gästen am besten unsere Minutensteaks mit Mozzarella. Dabei füllen Sie das Fleisch mit einer Mischung aus Mozzarella, Pesto und Olivenöl. Um zu verhindern, dass Ihre Schmetterlingssteaks in der Pfanne aufklappen, verschließen Sie sie mithilfe kleiner Spieße.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept