Wir lieben Lebensmittel

Mediterraner Salat mit Ebly

Bringen Sie die frischen Aromen der Mittelmeer-Küche auf Ihren Teller mit unserem mediterranen Salat mit Schafskäse, Tomaten und Ebly Weizen.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Salat:

  • 140 g Ebly (Weizen)
  • 200 g Tomaten
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Fenchel
  • 200 g Schafskäse
  • 1 Beet Rettichsprossen
  • 1 EL Petersilie

Für die Marinade:

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 EL Kräuter, frische

Zubereitung

1. Den Ebly nach Packungsanleitung zubereiten, abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Die Tomaten waschen, abtrocknen, vierteln und Stielansatz entfernen. Zucchini von Blüten- und Stielansatz befreien, Fenchelknolle waschen, abtrocknen. Den Wurzelansatz des Fenchels, sowie die grünen Stengel abschneiden. Wenn nötig, die harten äußeren Rippen entfernen. Die Knolle längs in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Jeweils den Strunk entfernen, aber nicht ganz, so dass die Scheiben gerade noch zusammenhängen. Die Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Schafskäse würfeln.

3. Frühlingszwiebeln für die Sauce putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Essig mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren, bis sich das Salz gelöst hat. Das Öl einrühren, zuletzt den EL gehackten Kräuter und die Frühlingszwiebeln untermischen.

4. Den Ebly mit Tomatenvierteln, Zucchini- und Fenchelscheiben und dem Schafskäse dekorativ auf Tellern anrichten. Rettichsprossen mit einer Schere vom Beet trennen und darüber verteilen. Den Salat mit der Sauce beträufeln und mit Petersilienblättchen garnieren.

Probieren Sie auch dieses Rettichsalat-Rezept!

  • Je Portion: 1867 kJ, 446 kcal, 33 g Kohlenhydrate, 15 g Eiweiß, 28 g Fett, 35 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Mediterraner Salat mit Ebly Weizen, Tomaten und Schafskäse

Unser authentisch mediterraner Salat bringt mit knackigem Gemüse, würzigem Schafskäse, feinem Ebly Weizen und einer raffinierten Kräuter-Marinade die Aromen der Mittelmeer-Küche auf Ihren Teller!

Genießen Sie intensive Aromen mit unserem mediterranen Salat

Die mediterrane Küche gilt unter Feinschmeckern als eine der beliebtesten und raffiniertesten der Welt. Kein Wunder: Hochwertiges Olivenöl, knackig frisches Gemüse und kräftige Kräuter-Noten stehen im kulinarischen Zentrum der Gerichte, die darüber hinaus auch mit wertvollen Nährstoffen punkten.

Unser vegetarischer mediterraner Salat überzeugt mit den intensiven Aromen dieser beliebten Küche, schmeckt sowohl als herzhaftes Mittag- und Abendessen und ist darüber hinaus auch auf jedem Party- oder Grill-Buffet ein Hit.

Zutaten für Ihren würzigen mediterranen Salat

Unser bunter mediterraner Salat kombiniert reife Tomaten, knackige Zucchini-Scheiben und zarten Ebly Weizen zu einem frischen Genuss, der aromatisch ergänzt wird durch die kräftige Würze aus cremigem Schafskäse, Rettichsprossen und einer raffinierten Kräuter-Marinade auf Olivenöl-Basis. Das Ergebnis: Ein feines und herzhaftes Gericht, das definitiv nicht nur Liebhaber mediterraner Aromen begeistert.

Probieren Sie unbedingt auch unseren schnellen mediterranen Salat mit Aubergine, Tomate und Basilikum und unser Rezept für bunten mediterranen Salat mit kräftig grünen Romana-Blättern, roter Paprika und unwiderstehlichen Rosmarin-Noten.

Und wenn Sie nach einem Salat-Rezept italienischer Art suchen – unser einfacher mediterraner Nudelsalat kombiniert zarte Farfalle mit Mais, Oliven und Basilikum zu einem kräftigem Genuss – unbedingt ausprobieren!

Typische Kräuter der mediterranen Küche

Ob Pasta-Gerichte, deftige Aufläufe, cremige Suppen oder bunte Salate – frische Kräuter nehmen in der Küche Italiens, Spaniens, Griechenlands und weiterer Mittelmeer-Länder eine außerordentlich wichtige Stellung ein.

Denn: Die enthaltenen ätherischen Öle schenken vielen Speisen erst ihr intensives charakteristisches Aroma. Zu den typischen und absolut unverzichtbaren Kräutern zählen hierbei Basilikum, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Salbei und Oregano. Tipp: Getrockneter Oregano ist frischem vorzuziehen, da dieser würziger und intensiver schmeckt.