Wir lieben Lebensmittel

Mediterraner Kartoffelsalat

Genießen Sie die Aromen der Mittelmeerküche mit unserem einfachen Rezept für mediterranen Kartoffelsalat mit Pilzen, Fenchel und Bärlauch.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Kartoffelsalat:

  • 800 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 mittelgroße Fenchelknolle
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Kräuterseitlinge oder braune Champignons
  • 1 Handvoll Bärlauchblätter
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 6 mittelgroße Gewürzgurken
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 0,5 Tasse Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Salz

Für die Garnelenspieße mit Dip:

  • 1 Packung Garnelenspieße
  • 3 EL Oliven, grün, gefüllt
  • 1 TL Ajvar-Paste (Paprika-Paste)
  • 1 EL Frischkäse, natur
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Vollkornchips
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

Zubereitung

Kartoffelsalat:

1. Kartoffeln in wenig Wasser bissfest garen, anschließend schälen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Fenchelknolle vom Strunk befreien, Fenchelgrün zurückstellen. Fenchel in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe, Pilze in Scheiben und Bärlauch in 1 cm lange Abschnitte schneiden.

3. Öl in die Pfanne geben, 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Anschließend den Fenchel mit Frühlingszwiebeln und Pilzen auf kleiner Flamme 5 Minuten anbraten. Nach 3 Minuten den Bärlauch zugeben und mitbraten.

4. Die Gurken waagerecht vierteln und anschließend in kleine Würfel schneiden. Alle genannten Zutaten mit dem Fenchelgrün in eine Schüssel geben.

5. Senf, Essig und Gemüsebrühe verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Salat vermischen. Den Salat mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Entdecken Sie auch unser Rezept für bunten Kartoffelsalat!

Garnelenspieße:

1. Die Scampispieße auftauen.

2. Für den Dip die gefüllten Oliven gut abtropfen lassen, sehr fein schneiden und mit Ajvar und Frischkäse vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Chips in eine Gefriertüte geben und mit der Faust oder einer Schöpfkelle gut zerbröseln. Einen Esslöffel Dip mit Öl verrühren, Scampis damit bestreichen und mit den Chipsbröseln bestreuen.

4. Die Scampispieße bei mittlerer Glut auf jeder Seite 2 Minuten grillen. Anschließend nochmals 3 Minuten am Seitenrand des Grills gar ziehen lassen. Zum Kartoffelsalat servieren.

  • Je Portion: 1834 kJ, 438 kcal, 39 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß, 17 g Fett

Rezept für mediterranen Kartoffelsalat – herzhafter Genuss

Unser mediterraner Kartoffelsalat ist ein herzhaftes Gericht, das mit aromatischen Zutaten wie Bärlauch, Seitlingen und Fenchel verfeinert und mit einem Garnelenspieß serviert wird. Genießen Sie eine würzige Beilage mit Meeresfrüchten!

Mediterraner-Kartoffelsalat-Rezept – perfekt zu Gegrilltem

Unser mediterraner Kartoffelsalat verbindet das herzhafte Aroma feiner Kartoffelscheiben mit dem Geschmack von Champignons und Kräuterseitlingen, würzigem Bärlauch und frischem Fenchel. Die milde Würze des Salats passt hervorragend zu den Garnelen, die nach nur zwei Minuten auf dem Grill mit Oliven und Paprika-Dip dazu gereicht werden. Tipp: Häufig wird bei der Zubereitung mediterraner Rezepte auf Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Oregano zurückgegriffen. Auch würzige (Schafs-)Käse wie Feta, viel Knoblauch und getrocknete Tomaten – wie in unserem Rezept für einen mediterranen Sommersalat – sind aus der Mittelmeerküche nicht wegzudenken.


Mediterraner Kartoffelsalat mit Fisch oder Fleisch

Der Geschmack von kross angebratenem oder gegrilltem Fleisch, wie etwa zarten Hähnchenbrust-Filets, Rindersteak oder Schweineschnitzel, harmoniert perfekt mit unserem mediterranen Kartoffelsalat. Mögen Sie Fisch lieber als Fleisch, so eignen sich eine gegrillte Regenbogenforelle mit Füllung oder ein saftiges Lachsfilet vom Rost ebenfalls sehr gut, um gemeinsam mit dem Salat serviert zu werden.

Rezept für mediterranen Kartoffelsalat mit frischem Olivenöl

Ob Italien, Griechenland oder Spanien – wenn es eine Zutat gibt, die in allen Regionen der mediterranen Küche gebraucht wird, dann ist es hochwertiges Olivenöl. Das "Gold der Mittelmeerküche" verleiht dank seines feinen und dabei unverwechselbaren Geschmacks zahllosen Gerichten ihr typisches Aroma. Das beliebte Naturprodukt ist im Handel in vielen Varianten zu finden. Zu den beliebtesten gehören dabei die Öle, die als "Natives Olivenöl" oder "Extra Vergine" (oder nur "Extra") bezeichnet werden. Mit diesen Begriffen werden kalt gepresste Öle hoher Güteklasse gekennzeichnet. Der einzige Unterschied zwischen beiden Sorten: ihr Säuregehalt. Während die Extra-Vergine-Güteklasse 0,8 % nicht übersteigt, darf Natives Olivenöl bis zu 2 % Säuregehalt aufweisen.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept