Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Marmorkuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Saftiger, lockerer Marmorkuchen kommt nie aus der Mode! Bestechend einfach und superlecker backen Sie den Klassiker mit den Marmorkuchen-Rezepten von EDEKA!
Zutaten für: 15 Stück
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 250 g Butter EDEKA Bio Süßrahmbutter
  • 250 g Zucker GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl GUT&GÜNSTIG Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Packung Backpulver GUT&GÜNSTIG Backpulver
  • 1 Prise Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • 100 ml Milch EDEKA Bio Fettarme H-Milch
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 EL Puderzucker
  • Butter und Brösel für die Form
  • Puderzucker zum Besieben

1. Die Form mit weicher Butter ausstreichen und mit den Bröseln ausstreuen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

2. Die Butter in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät mit Rührbesen cremig rühren, dabei nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.

3. Die Eier einzeln etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver zusammensieben. Abwechselnd mit der Milch in die Schaummasse rühren. Die Hälfte des Teiges in die Form füllen. Kakao mit dem Puderzucker mischen und unter den restlichen Teig rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Den Kuchen im Backofen auf der mittleren Schiene 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Marmorkuchen auf eine Kuchenplatte setzen, mit dem Puderzucker besieben.


Entdecken Sie dieses Rezept für Zitronenkuchen !


Sie haben noch mehr Lust auf leckere Backrezepte? Beim EDEKA Backzauber gibt es köstliche Rezepte zu entdecken - lassen Sie sich inspirieren.

Tipp: Entdecken Sie auch dieses Sachertorte-Rezept !


Marmorkuchen-Rezept: Köstlicher Napfkuchen

Marmorkuchen schmeckt gleichermaßen Groß und Klein. Ein köstlicher Klassiker aus der Kastenform oder als Gugelhupf: Sie entscheiden sich auf jeden Fall für den passenden Kuchen zum Kindergeburtstag, für die Kaffeetafel unter Freunden oder Familienfeiern. Kaum steht er auf dem Tisch, schon ist nichts mehr übrig. Wenn Sie in glückliche zufriedene Gesichter sehen, ist es übertrieben von Aufwand zu sprechen. Denn Marmorkuchen ist schnell zubereitet und die Zutaten fast immer vorrätig: Mehl, Butter, Milch, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Eier, Vanillezucker. Dabei ist das Geheimnis so einfach. Die Hälfte des Teiges wird mit Kakao dunkel gefärbt, die andere bleibt hell. Schichten Sie beide Teighälften übereinander und ziehen Sie mit einer Gabel zum Vermengen spiralförmig durch den Teig. So entsteht das namensgebende, typische Marmormuster.


Tipp: Marmorkuchen lässt sich auch ohne tierische Produkte backen. Unsere Tipps zum Backen ohne Ei und Milch sind nicht nur für Allergiker wichtig, sondern für alle, die auf diese Produkte verzichten möchten. Nehmen Sie echtes, dunkles Kakaopulver für Teig und Glasur und ersetzen Sie Butter durch Margarine. Das schmeckt nicht nur Veganern.



Entdecken Sie Rührkuchenvariationen: Marmorkuchen mal anders

Besonders saftig und locker gelingt jeder Rührkuchen, wenn Sie jedes Ei einzeln mindestens für eine Minute mit dem Zucker verrühren. Es lohnt sich. Und noch ein Tipp: ersetzen Sie einen Teil der Milch durch klassisch sprudelndes Mineralwasser. Das sorgt für lockeren Teig beim Backen (gilt übrigens auch für Pfannkuchen). Der richtige Dreh für das Muster: Nehmen Sie anstatt der Gabel einen großen Holzspieß oder eine Stricknadel und ziehen Sie spiralförmig durch den Teig. Dabei sollten Sie den Boden der Form berühren, damit Sie nicht nur die obere Schicht verquirlen. Eine andere Methode ist, den Teig abwechselnd nebeneinander und übereinander mit einem Esslöffel in die Form zu klecksen. Gugelhupf oder Kastenform, mit oder ohne Glasur – Marmorkuchen ist und bleibt der Hit der Zuckerbäckerei.


Ein Muss dagegen ist die Schokoglasur bei diesem Rezept für Schokoladenkuchen klassisch , bei dem die Herzen von Schokoliebhabern höherschlagen. Denn es muss nicht immer das das klassische Marmorkuchen-Rezept sein. Probieren Sie es doch einmal mit einem Sandkuchen mit Zitrone und Vanille. Eine wunderbare Bereicherung für jedes Picknick, Kaffeebuffet oder Ihre Grillparty.

EDEKA zuhause Rührtopf 3,0 l:

  • In rot und weiß erhältlich
  • Klassisches Design
  • Aus robustem Kunststoff
  • Praktischer, handlicher Griff für stabilen Halt während des Rührens, unterstützt durch den Anti-Rutschring am Boden
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen

Marmorkuchen-Rezept – niemals endende Kuchenliebe

Mit leckerem Marmorkuchen treffen Sie immer die richtige Wahl zu jedem Anlass. Der klassische Rührkuchen ist beliebt wie eh und je. Lernen Sie neue köstliche Varianten kennen, die auch die Herzen von Veganern höherschlagen lassen.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 15 Stück
Zubereitungszeit: 25 Min
Fertig in: 70 Min
Je Stück : 1432 kJ, 342 kcal, 44 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 16 g Fett, 93 mg Cholesterin, 0,5 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste