Wir lieben Lebensmittel

Maissuppe

Heiß, deftig, cremig – mit einer Maissuppe verwöhnen Sie Ihre Gäste und füllen hungrige Mägen. Wählen Sie Ihr Rezept, ob vegetarisch oder mexikanisch.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 300 g Schweinefleisch aus der Schulter
  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g Paprika, grün
  • 200 g Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Tomatenmark
  • 2 TL Paprika, edelsüß
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • 50 g Emmentaler

Zubereitung

1. Das Fleisch in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprikaschote vierteln, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Tomaten halbieren, Stielansatz und Samen entfernen (letztere durch ein Sieb passieren und den entstandenen Saft beiseite stellen), das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mais auf einem Sieb abtropfen lassen.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch mit den Zwiebeln darin anbraten, salzen und pfeffern. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, Paprikapulver untermischen, mit der Fleischbrühe und dem Tomatensaft aufgießen, 25 Minuten bei reduzierter Hitze zugedeckt köcheln lassen.

3. Paprikastreifen, Tomatenwürfel und den Mais zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

4. Emmentaler reiben. Suppe nochmals abschmecken, anrichten und mit dem Käse bestreut servieren.

Entdecken Sie auch diese Blumenkohlsuppe-Rezepte!

  • Je Portion: 1675 kJ, 400 kcal, 19 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 26 g Fett, 63 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Suppe, wie wir sie lieben – Rezept für Maissuppe

Bringen Sie Abwechslung in die Suppenküche: Kochen Sie statt Linsen oder Erbsen doch einmal Mais als sättigende Grundlage und würzen Sie das Ganze nach mexikanischer Art.

Würziger Suppengenuss: Maissuppe-Rezepte

Der süßliche Mais lässt sich in einer Suppe wunderbar mit würzigen Zutaten kombinieren. So bilden die gelben Körner mit scharfen Gewürzen einen tollen Kontrast und laufen in mexikanischen Gerichten zu großer Form auf. Dem bekannten Chili con Carne nehmen sie ebenso ein wenig Feuer wie unserem scharfen Gulasch, das noch optisch ansprechend in Tacoschalen serviert wird. Ob Fleischgericht oder Suppe: Salz, Pfeffer, Paprika, Zwiebeln, Chilischoten oder -sauce sowie Thymian und Oregano passen sehr gut zu Mais. Kolben und Tiefkühlware schmecken dabei weniger süß als Mais aus der Dose und sind für mildere Speisen ideal. Frischer Mais lässt sich für Suppen am besten verarbeiten, wenn Sie die Körner mit einer groben Reibe vom Kolben lösen. Für die Cremigkeit in Maissuppe-Rezepten sorgen die Zutaten Kokosmilch, Sahne oder – wie in unserer Pizzasuppe – zartschmelzender Käse. Tipp: Mit Kokosmilch lassen sich wunderbar vegane Maissuppe-Varianten gestalten.

In und auf der Maissuppe: Garnituren und Beilagen

Mit würzigen Toppings lassen sich Maissuppen perfekt abrunden. Auf der amerikanischen Maissuppe etwa dürfen die Baconwürfel nicht fehlen, auch gebratene Krabben passen hervorragend zu Mais. Für die vegetarische Küche bieten sich gehackte Frühlingszwiebeln oder Croûtons an. Treffen die Getreidekörner auf Hartkäse, ist ebenfalls für Geschmacksharmonie gesorgt. Sie können einfach frisch geriebenen Parmesan über die Suppe streuen oder Ihre Maissuppe damit gratinieren. Der Backofen lässt sich auch zum Kochen der Suppe einsetzen: Unsere Rostocker Ofensuppe mit Mais gart bequem im Rohr. Saftiges Schweinefleisch stellt hier neben Mais, Paprika, Erbsen und Ananas sicher, dass ein sättigendes Hauptgericht auf dem Tisch steht. Als Beilage zu einer vollwertigen Maissuppe eignen sich frisches Brot und mexikanische Fladen gut.