Wir lieben Lebensmittel

Linzer Kranzerl

Mürbeteig-Ringe gefüllt mit Johannisbeergelee, eine Spezialität aus Österreich.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 3 Stunden 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
50 Stück

Für den Mürbeteig:

  • 4 Eier
  • 120 g Puderzucker
  • 200 g Butter
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Weizenmehl

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 100 g Johannisbeerkonfitüre, schwarz

Zubereitung

1. Die Eier hart kochen, abkühlen lassen, pellen und die Eigelbe vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß wird nicht benötigt. Eigelbe durch ein feines Sieb streichen und mit dem gesiebtem Puderzucker und der weichen Butter schaumig rühren. Vanillezucker, Salz und das gesiebte Mehl zufügen und alles miteinander verkneten. Den Mürbeteig in Folie gewickelt, 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

3. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen und Ringe von etwa 6 cm Durchmesser Außen und 2,5 cm Innendurchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

4. Das rohe Eigelb verquirlen, die Ringe damit bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen.

5. In den Backofen schieben und 10-15 Minuten backen. Gebäck aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

6. Die Johannisbeerkonfitüre durch ein Sieb streichen. Alternativ verwenden Sie Gelee, welches nicht passiert werden muss. Die Unterseite der Plätzchen mit dem verrührten Johannisbeergelee bestreichen, je 2 Ringe zusammensetzen.

Tipp: Probieren Sie als pikante österreichische Spezialität doch mal Tafelspitz !

  • Je Stück: 356 kJ, 85 kcal, 9 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 5 g Fett, 23 mg Cholesterin, 0 g Ballaststoffe