Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Lauchtorte - Rezept

zur Rezeptsuche Backen Sie als Mittag- oder Abendessen einen deftigen Kuchen mit Lauch, Schinken und Eier-Sahne-Guss: Unser Rezept eignet sich auch gut für das Partybüffet!
Zutaten für: 8 Portionen

Für den Mürbeteig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 200 g Weizenmehl EDEKA Weizenmehl
  • 100 g Butter EDEKA Bio Sauerrahmbutter
  • 1 TL Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz

Für den Belag:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 250 g Lauch
  • 40 g Frühlingszwiebeln
  • 150 g Schinken GUT&GÜNSTIG Schinkenwürfel
  • 1 EL Pflanzenöl GUT&GÜNSTIG Pflanzenöl aus Raps

Für den Guss:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 3 Eier
  • 200 ml Sahne EDEKA Bio Frische Schlagsahne
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Trockenerbsen zum Blindbacken
  • 50 g Gouda, gerieben

1. Für den Mürbeteig Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Butter in Stücken, Salz und 40 ml kaltes Wasser hinein geben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig stark ausrollen und in eine Quicheform (alternativ: Springform) mit 24 cm Durchmesser legen. Teigrand mit den Fingern andrücken und den überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier auslegen und mit den Trockenerbsen füllen.

4. Die Form in den vorgeheizten Backofen stellen und 20 Minuten blindbacken, aus dem Ofen nehmen, die Erbsen und das Backpapier entfernen.

5. Für den Belag von den Lauchstangen den Wurzelansatz entfernen. Lauch gründlich waschen und dabei alle Sandreste zwischen den Blättern entfernen. Die Stangen abtropfen lassen und in dünne Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.

6. In einer großen Pfanne Öl erhitzen, Lauch und Frühlingszwiebeln darin kurz anbraten, Schinkenwürfel zugeben und 2-3 Minuten mitbraten.

7. Für den Guss Eier mit Sahne verquirlen und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die etwas abgekühlte Lauch-Schinkenmischung auf dem Mürbeteig verteilen, den Guss gleichmäßig darüber verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen.

8. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) etwa 30 Minuten backen.

9. Torte aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und warm servieren.

Probieren Sie auch unser Zwiebelkuchen-Rezept und diese Rezepte für eine klassische Quiche Lorraine oder unsere Gemüse-Quiche.


Tolle Idee für den Brunch: Lauchtorten-Rezept

Kuchen und Torten müssen nicht immer süß sein. Pikante Varianten wie die Lauchquiche, der hauchdünne Flammkuchen oder der Zwiebel-Lauchkuchen vom Blech ergeben köstliche Hauptgerichte, die eine kalte Alternative zur Pizza sind. Während die italienische Spezialität warm am besten schmeckt, können Sie die Lauchtorte aus diesem Rezept auch kalt genießen – ideal für den Sonntagsbrunch oder die Party!
Für mundgerechte Lauchtörtchen verteilen Sie den Teig und den Belag mit dem Lauchgemüse einfach auf Tartelettförmchen und backen die Torte ein paar Minuten kürzer.
Tipp: Wenn Sie schon einmal dabei sind, bereiten Sie doch auch gleich ein paar süße Snacks zu, zum Beispiel unsere Baisertörtchen. Varianten für das Lauchtorten-Rezept umfassen sowohl den Boden als auch den Belag.
Statt mit Mürbeteig lässt sich der Lauchkuchen auch mit Blätterteig oder Hefeteig zubereiten. Speck anstelle von Schinken, Hackfleisch oder Lachs harmonieren gut mit dem Lauch. Für eine vegetarische Lauchtorte verwenden Sie Gemüse, Gouda, Ziegenkäse oder Feta.


Lauchtorten-Rezept – Menü mit würzigem Hauptgang

Eine Lauchtorte kann natürlich auch als Hauptgang in einem Menü dienen. Zumal sich der Kochaufwand hier gut in Grenzen halten lässt, wenn Sie die gleichen Zutaten für Vor- und Hauptspeise und die Ofenhitze nutzen. Als Vorspeise empfiehlt sich etwa eine Lauchsuppe, als Nachtisch ein Kuchen. Dieser lässt sich bestens vorbereiten, während die Lauchtorte bäckt.
Unser Pflaumen-Blechkuchen wäre ein passender Rezeptvorschlag, aber auch alle anderen Blechkuchen oder Kleingebäck kommen infrage.
Als Wein zum deftigen Essen mit Lauch passen trockene Weißweine wie ein Pinot Grigio oder ein Chardonnay sehr gut. Ist Ihnen das alles zu sättigend, können Sie statt dieses Lauchtorten-Rezepts für den Hauptgang auch eine leichtere Variante wählen. Bereiten Sie den Boden für den Kuchen einfach ohne Mehl zu. Alternativen sind Mandelmehl und Quark oder eine Mischung aus körnigem Frischkäse und geriebenem Hartkäse.

Lauch säubern:

Ziehen Sie überstehende Blätter ab und nehmen Sie dann ein Messer, um den Wurzelansatz zu kappen. Schneiden Sie den Lauch der Länge nach ein; lassen Sie aber das untere Stück aus, damit der Lauch nicht auseinanderfällt. Waschen Sie dann den Lauch gründlich unter fließendem Wasser. Drücken Sie dabei einzelne Blätter auseinander, damit alle Schmutzreste entfernt werden. Schütteln Sie den Lauch einfach trocken und verarbeiten Sie ihn dann nach Rezept weiter.

EDEKA zuhause Silikon-Backpinsel:

  • Optimal zum Backen und Bestreichen von Bratgut Kein Ausfallen der Borsten wie bei Haarpinseln
  • Mit abnehmbarem Funktionsteil zur leichten Reinigung
  • Griffe und Aufhängeösen aus rostfreiem Edelstahl 18/10
  • Stabile Qualität
  • Hitzebeständig bis 260 °CSpülmaschinengeeignet
  • Praktische Aufhängeöse

EDEKA zuhause Teigrolle:

  • Aus Metall mit Antihaftbeschichtung, Griffe aus ABS-Kunststoff
  • Die Antihaftbeschichtung vermindert das Anhaften des Teiges und erleichtert das Ausrollen
  • Rollen-Länge 25,5 cm, Gesamtlänge 46 cm, Ø 6 cm
  • Leicht zu reinigen
  • Legen Sie die Rolle ins Kühlfach und verstärken Sie damit die Antihaftwirkung

Lauchtorten-Rezept: Deftiges auf Mürbeteig

Schinken oder Speck und Lauch sind die klassische Auflage für herzhaftes Backwerk wie den bekannten Flammkuchen. Probieren Sie die leckere Kombination auch einmal mit einem Mürbeteig wie in unserem Lauchtorten-Rezept.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 8 Portionen
Zubereitungszeit: 35 Min
Fertig in: 2 Stunden 25 min
Je Portion : 1624 kJ, 388 kcal, 21 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 28 g Fett, 146 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Frühstück & Brunch/ Party & Büfett/ Karneval, Fasching & Fastnacht/ Mittagessen/ Abendessen

Bewertung

(4) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste