Wir lieben Lebensmittel

Lammlachse

Lammlachse, die zarten Filets aus dem Lammrücken, sind richtig zubereitet ein Hochgenuss. Mit dem Rezept von EDEKA erhält das Fleisch eine leckere Kruste.

  • Zubereitungszeit: 1 Std 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 800 g Bio-Drillinge (kleine Kartoffeln mit dünner Schale)
  • 500 g Prinzessbohnen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Scheibe Toast
  • 10 g Pinienkerne
  • 20 g Rucola
  • 1 Eigelb
  • 40 g Butter, weich
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 600 g Lammlachse
  • 5 EL Olivenöl
  • 400 ml Lammfond
  • 200 g Schlagsahne
  • 3 EL Soßenbinder, hell
  • 1 EL Thymianblätter

Zubereitung

1. Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 10 Minuten vorgaren. Kartoffeln abgießen, etwas ausdampfen lassen und längs halbieren. Bohnen putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.

2. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Toast fein zerbröseln. Pinienkerne grob hacken. Rucola waschen, trocken schütteln, grobe Stiele abschneiden, Blätter grob hacken. Alles mit Eigelb, 20 g Butter und Zitronenschale verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lammlachse trocken tupfen und in 2 EL heißem Öl von jeder Seite je 1 Minute kräftig anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Kruste gleichmäßig darauf verteilen, dabei leicht andrücken. Im heißen Ofen 12–15 Minuten garen. Bratensatz in der Pfanne mit Lammfond ablöschen, aufkochen und ca. 2 Minuten einköcheln lassen. Sahne einrühren. Soße eventuell mit Soßenbinder andicken, mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.

4. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter gelegentlichem Wenden ca. 8 Minuten knusprig braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Butter in einem Topf schmelzen. Bohnen und Thymianblättchen zugeben, kurz darin schwenken, eventuell mit Salz nachwürzen. Lammlachse mit Soße, Thymian-Bohnen und Kartoffeln anrichten.

Entdecken Sie weitere Lamm-Rezepte!

  • Je Portion: 4103 kJ, 980 kcal, 43 g Kohlenhydrate, 45 g Eiweiß, 68 g Fett, 272 mg Cholesterin, 7 g Ballaststoffe

Lammlachse-Rezept: Fleischgenuss auf höchstem Niveau

Schön saftig und zart, so wünschen sich Genießer ihr Fleisch. Lammlachse bieten die besten Voraussetzungen dafür: Wir zeigen Ihnen, wie Sie die feinen Lammrückensteaks optimal in der Pfanne und im Backofen zubereiten.

Lammlachse-Rezept: So wird das Filet herrlich zart

Kenner schätzen an Lamm den typischen Geschmack und die besonders zarte Konsistenz. Voraussetzung für ein genussvolles Lammgericht ist der Kauf hochwertiger Fleischstücke und die korrekte Zubereitung. Zu den feinsten Teilen vom Lamm gehören die Lammlachse. Das ausgelöste Kotelettstück vom Kermuskel des Lammrückens zergeht geradezu auf der Zunge und ist das ideale Lammfleisch zum Grillen und Kurzbraten, verrät EDEKA-Experte Max Ehmke in seiner Antwort auf die Frage Was sind Lammlachse? Entscheidend beim Braten in der Pfanne ist eine hohe Temperatur und eine kurze Bratdauer, denn das Fleisch trocknet schnell aus.


Wenn Sie die Lammlachse grillen, gilt ebenfalls: Lassen Sie die Steaks nicht zu lange auf dem Rost. Viele weitere Zutaten brauchen Sie nicht für ein Lammlachse-Rezept. Als Beilage sind ein Salat, Kartoffeln und Gemüse ideal. Besonders gut eignen sich grüne Bohnen, Karotten, geschmorte Tomaten und Mangold. Auch Spargel schmeckt zu Lamm ausgesprochen lecker – in unserem Rezept für Lammlachse mit Kräuterkruste wird die grüne Version mit Graupen serviert. Wenn Sie die Lammlachse im Ofen zubereiten, können Sie Kartoffeln in Form von Wedges gleich mitbacken und so die Zubereitungszeit verkürzen. Raffinesse bringen Sie in Ihr Rezept für Lammlachse, wenn Sie frische Erdbeeren auf dem Teller drapieren. Ihr Aroma ist der perfekte Partner für das Lamm.



Lammlachse-Rezept – würzen und marinieren

Mit der richtigen Würze wird Lammfleisch zur Delikatesse. Kräuterkrusten verleihen den Lammlachsen nicht nur einen feinen Geschmack, sondern auch eine krosse Oberfläche. Die Basis bildet klein gewürfeltes oder zerbröseltes Toastbrot, das mit gehackten Kräutern wie Thymian, Rosmarin und Petersilie, Olivenöl oder Butter und eventuell Ei vermischt wird. Als Gewürze reichen Knoblauch, Salz und Pfeffer – weniger ist hier meist mehr, damit sich das Kräuteraroma gut entfalten kann.


Die andere Möglichkeit, das Lamm geschmacklich zu unterstützen, ist das Marinieren. Diese Würzmethode trägt gleichzeitig dazu bei, das Fleisch zart und saftig zu erhalten. Tipps und Tricks zu diesem Thema liefert unser Grillspecial rund um das Marinieren und Würzen.


Als Marinade für Lammlachse empfehlen sich Öl-Kräuter-Mischungen mit Rosmarin, Knoblauch, Thymian, Salbei, Minze und Majoran. Eine köstliche Zutat für die Würzsoße ist auch Kaffee. Dazu vermischen Sie einfach einen Teelöffel Instant-Espressopulver mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Kräutern. Sind Sie eher ein Saucen-Fan, lässt sich aus Lammfond, Sahne und Saucenbinder im Handumdrehen eine helle Sauce zaubern. Besonderen Pep bringen Sie mit Rotwein und Maronen in das Dressing.