Wir lieben Lebensmittel

Kürbis-Gugelhupf

Herbstlicher Kuchen mit Kürbis und einer Vanillecreme.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 90 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
12 Portionen

Für den Teig:

  • 500 g Kürbisfleisch
  • 0,5 Päckchen Hefe, trocken
  • 1 EL Zucker, braun
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 150 g Aprikosen, getrocknet
  • 60 ml Rapsöl, kalt gepresst
  • 1 TL Salz
  • 6 EL Milch
  • 100 g Cranberries, getrocknete

Für die Form:

  • 1 EL Rapsöl, kalt gepresst
  • 50 g Mandeln, gehobelt

Für die Vanillecreme:

  • 750 ml Milch
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 3 EL Zucker, braun

Zubereitung

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und das Kürbisfruchtfleisch binnen 45 Minuten weich backen.

2. Trockenhefe mit 3 EL handwarmem Wasser aufgießen und den Zucker zugeben. Sobald sich Schaum bildet, mit Mehl vermischen und 30 Minuten gehen lassen.

3. Orangenschale abreiben und Orange auspressen. Dann die Aprikosen und die Orangenschale in Öl und Orangensaft einweichen und nach 30 Minuten pürieren.

4. Kürbis durch ein grobmaschiges Sieb in eine Schüssel streichen.

5. Vorteig und die übrigen Zutaten bis auf die Cranberries zugeben und verkneten. Cranberries abschließend unterheben.

6. Gugelhupfform einfetten und mit Mandelblättchen ausstreuen. Den Teig hinein geben und das Ganze bei 180 Grad 45 Minuten im Backofen backen. Machen Sie die Stäbchenprobe, wenn keine Teigreste mehr zu sehen sind, ist der Teig durch gebacken.

7. Kurz abkühlen lassen, stürzen und lauwarm mit Vanillecreme servieren. Dazu die Creme wie auf der Puddingpackung beschrieben zubereiten, jedoch statt 500 ml, 750 ml Milch verwenden.

Darf es auch etwas fruchtiger sein? Zum Nachmittagskaffee eignet sich sehr gut unsere Pfirsichtorte mit Baiserhaube.

  • Je Portion: 1461 kJ, 349 kcal, 49 g Kohlenhydrate, 10 g Eiweiß, 12 g Fett

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept