Wir lieben Lebensmittel

Kräuterdip

Dip aus fein geschnittenen Kräutern, ideal für Grillkartoffeln.

  • Zubereitungszeit: 10 Min
  • Fertig in: 10 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen
  • 150 g Schmand
  • 150 g Joghurt, fettarm
  • 2 EL Salatcreme
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • Kräutersalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 3 EL Kräuter, frische

Zubereitung

1. Schmand, Joghurt, Salatcreme, Senf, Kräutersalz und Cayennepfeffer in einer Schüssel mit dem Schneebesen zu einem cremigen Dip verrühren.

2. Zuletzt die frischen, gehackten Kräuter oder Tiefkühlkräuter untermischen.

Variationstipp:

Verwenden Sie die Kräuter die Ihnen schmecken, so können Sie den Geschmack des Dips variieren.

  • Je Portion: 406 kJ, 97 kcal, 6 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 7 g Fett, 21 mg Cholesterin, 0 g Ballaststoffe

Kräuterdip-Rezept: einfach, köstlich, vielseitig

Geht schnell, ist günstig und passt zu vielen Speisen: Zaubern Sie im Handumdrehen unseren cremigen Dip mit frischen Kräutern, Schmand und Joghurt!

Kräuterdip-Rezept: einfach, köstlich, vielseitig

Schmand und Joghurt machen unseren Kräuterdip besonders cremig. Mit unserem Rezept ist er im Nu angerührt: Probieren Sie die würzige Soße mit frischen Kräutern, Salatcreme, Senf und Pfeffer zu Ofenkartoffeln, Grillfleisch oder Gemüsesticks.


Kräuterdip-Rezept – frisches Kraut und würzige Soßen

Dips werden in allen Teilen der Welt aus den unterschiedlichsten Zutaten gemacht – vom bekannten orientalischen Dip aus Kichererbsen, Hummus, über die mediterrane Knoblauch-Saucen-Spezialität Aioli und die südamerikanische Avocadocreme Guacamole bis hin zur griechischen Joghurt-Gurken-Soße Tzatziki. Viele Dips werden dabei auf der Basis von Tomaten (passiert, in Stückchen oder als Mark), wie unser Tomaten-Dip, oder Milchprodukten wie Quark oder Frischkäse hergestellt.

Für unseren Kräuterdip benötigen Sie Schmand und Joghurt, was die Soße besonders cremig macht. Die Kräuter wählen Sie nach Gusto und Saison aus! Frisches Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Koriander, Liebstöckel, Estragon, Minze, Bärlauch, Dill oder Majoran passen sehr gut zu unserem Dip aus Joghurt. Tipp: Für eine zusätzliche angenehme Würze sorgen klein geschnittene Frühlingszwiebeln oder Radieschen.


Party-Häppchen & Hauptgerichte – Kräuterdip-Rezept

Als kleiner Snack zwischendurch oder zum Aufpeppen Ihrer Hauptspeise: Unser Kräuterdip-Rezept lässt sich in nur zehn Minuten umsetzen und die Soße eignet sich hervorragend zum Dippen für Ihre Party-Häppchen oder als würziges Topping zu Ofenkartoffeln. Neben Kräutern und Gewürzen können Sie Ihrem Dip – wie bei unserem Rezept für Kartoffelküchlein – auch Gemüsestückchen, in diesem Fall Paprika und Möhre, hinzufügen. Auch Joghurt-Soßen mit Gurke, getrockneten Tomaten oder Oliven eignen sich, um Hauptgerichte mit Fleisch oder Gemüse zu verfeinern.

Tipp: Beim Grillen passen Dips prima, um Würstchen, Steaks und Grillgemüse und -käse geschmacklich abzurunden. Probieren Sie auch unsere weiteren verschiedenen Rezepte für Dips und Saucen, sowie unsere Kräuter-Rezepte aus.


Fingerfood mit Kräuterdip genießen

Backen Sie für Ihre nächste Feier beispielsweise unsere Pizzabrötchen mit Spinat und Käse und servieren Sie einen Kräuterdip aus Quark und Knoblauch dazu. Die kleinen Häppchen sind in einer guten halben Stunde fertig und eignen sich perfekt als Fingerfood zum Dippen. Auf dem Partybuffet wird Ihr Dip mit Gemüsesticks, Tortilla- und Gemüsechips oder Grissinis zu einem kleinen Snack, der sich gut im Vorbeigehen essen lässt.