Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Kohlrouladen mit Schnee - Rezept

zurück Kohlrouladen mit Kräuter-Kartoffelschnee
Zutaten für:

Für die Kohlrouladen

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 0,5 Kopf Weißkohl

Für die Füllung

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 50 g Schwarzwälder Schinken
  • 50 g Champignons
  • 0,5 Stück Zuckermaiskolben
  • 200 g Hackfleisch, gemischt
  • 50 g Zartweizen
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 1 TL Liebstöckel, gehackt
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • Pfeffer
  • Salz

Für die Sauce

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst
  • 0,5 Stück Zwiebel, rot
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Tomatenmark
  • 0,5 TL Bindemittel
  • 2 EL Sahne
  • 1 TL Petersilie, fein geschnitten
  • 0,5 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Msp. Piment, gemahlen

Für den Kräuter-Kartoffelschnee

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Kartoffel, mehlig kochend
  • Salz
  • 175 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Oregano

Kohlrouladen

1.) 1 bis 2 Liter Wasser aufkochen.

2.) Aus dem Weißkohl den Strunk herausschneiden und eine Fleischgabel in das entstandene Loch stechen und den Weißkohl darin wenige Minuten garen. Dadurch lassen sich die Blätter leichter ablösen und man geht nicht die Gefahr ein, dass diese einreißen.

3.) Für die Füllung den Schinken in Streifen und dann in kleine Würfelchen schneiden. Champignons klein würfeln. Zuckermais vom Kolben schneiden.

4.) Die Zutaten mit dem Hackfleisch und den übrigen Füllungszutaten vermischen und kräftig mit den Händen durchkneten, bis sich eine kompakte Masse ergibt.

5.) Den Kohlkopf aus dem Wasser nehmen und 2 große und 4 kleine Außenblätter vorsichtig ablösen. Die Kohlblätter ausbreiten indem die 2 großen Blätter als je eine Roulade gefüllt werden kann und von den 4 kleineren Blättern immer 2 Blätter zusammen eine Roulade ergeben. Die Blattrippen mit dem Messer etwas abflachen.

6.) In jede Roulade 1 gehäuften EL Füllung hinein geben. Seitlich einschlagen und aufrollen. Mit Küchengarn wie ein Päckchen zusammenbinden oder mit den Gabeln feststecken.

7.) Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erwärmen, die Rouladen rundrum anbraten. Dabei darauf achten, dass die Rouladen eine goldene Farbe erhalten. Zwiebel/n klein schneiden und nach der Hälfte der Bratzeit zugeben.

8.) Die Rouladen mit Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Flamme 30 Minuten schmoren. Die fertigen Rouladen aus dem Topf nehmen. Das Tomatenmark in die Brühe rühren und kurz aufkochen. Das Bindemittel mit einem Sieb einstreuen. Die Soße damit eindicken. Die Sahne einrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Die Rouladen mit der Soße und dem Kartoffelschnee servieren.

Kräuter-Kartoffelschnee

1.) Kartoffeln in 1 Liter Salzwasser im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze stichfest garen. Idealerweise ist das Wasser nach 15 Minuten fast verdampft.

2.) Kartoffeln kurz abkühlen lassen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.

3.) Milch mit Muskatnuss, Oregano und Salz aufkochen und die Kartoffelmasse einrühren. Gegebenfalls nochmals abschmecken.


Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Küchengarn oder Rouladengabeln

Rezeptinformationen

Zutaten für: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min
Fertig in: 1 Stunde 10 Min
Je Portion : 3056 kJ, 730 kcal, 77 g Kohlenhydrate, 42 g Eiweiß, 28 g Fett, 92 mg Cholesterin

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Mittagessen/ Abendessen/ Ballaststoffreich

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste