Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Kohlrouladen - Rezept

zurück Verpacken Sie würziges Hackfleisch in deftigen Kohlblättern und genießen Sie deutsche Hausmannskost vom Feinsten. Mit unserem Rezept werden Ihre Kohlrouladen lecker!
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 4 große Weißkohlblätter
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 350 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,5 EL Petersilie
  • 0,5 EL Majoran
  • 1 Ei
  • 4 Scheiben Speck, durchwachsen, geräuchert
  • 1 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl
  • 250 ml Gemüsefond
  • 0,25 TL Speisestärke

1. Die Kohlblätter in sprudelnd kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren, dann in Eiswasser abschrecken. Die groben Rippen flach schneiden und die Blätter gut abtropfen lassen. Das Brötchen einweichen und die Kräuter fein schneiden.

2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Das Hackfleisch mit den Zwiebeln, Knoblauch, dem gut ausgedrückten Brötchen, den Gewürzen, Kräutern und dem Ei in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Den Fleischteig in 4 gleichgroße Portionen teilen. Die Kohlblätter auf die Arbeitsfläche legen. Die Füllung darauf geben, die Blätter seitlich einschlagen, dann aufrollen, mit je einer Speckscheibe umwickeln und unten mit einem Zahnstocher feststecken.

3. In einer entsprechend großen feuerfesten Form die Butter erhitzen, die Rouladen einlegen und bei guter Hitze rundum anbraten. Mit dem Fond übergießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) ca. 20–25 Minuten garen. Dabei die Rouladen immer wieder wenden und mit dem Fond begießen.

4. Die Rouladen aus der Form heben, die Sauce leicht mit der angerührten Speisestärke binden und nochmals abschmecken.

5. Die Rouladen mit der Sauce anrichten und nach Belieben Salzkartoffeln dazu reichen.

Entdecken Sie auch unser klassisches Rouladen Rezept , unsere herzhaften Rindergulasch-Rezepte und dieses Rezept für gefüllte Kartoffelklöße !

Noch mehr Lust auf herzhafte Gerichte? Probieren Sie dieses Rezept für cremiges Käsefondue !


Herzhafte Küche: Kohlrouladen-Rezept

Gerichte mit Kohl stehen für die deutsche Küche wie Pasteten für die französische. Sauerkraut und Kohlrouladen sind klassische Rezepte schlechthin und kommen landauf, landab immer wieder gerne auf den Tisch. Gefüllte Kohlblätter sind einfach zubereitet und eine herrlich deftige Mahlzeit im Winter. Da Kohlgemüse mittlerweile ganzjährig erhältlich ist, steht dem Genuss im Sommer übrigens nichts im Wege – zumal Sie bei den Zutaten flexibel sind und so jeder auf den Geschmack kommt.


Vegetarier ersetzen das Fleisch für die Füllung einfach durch Reis und garen die Kohlrouladen in Tomatensauce. Genießer probieren eine raffinierte Variante und würzen die Fleischmasse mit Senf. Und wer Abwechslung beim Gemüse sucht, bereitet die Krautwickel mit Wirsing zu. Die leicht nussig schmeckende Kohlsorte enthält viel Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe: ideal für eine gesunde Ernährung.


Unser Rezept für Wirsingrouladen begeistert mit einer rein vegetarischen Kastanienfüllung. Beim klassischen Kohlrouladen-Rezept kommt Weißkohl zum Einsatz, Sie können aber auch Chinakohl verwenden. Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten hat er keinen Strunk und lässt sich gut rollen. Verwöhnen Sie Ihre Lieben mit unseren Chinakohl-Rouladen , die mit einer Füllung aus Schweinehackfleisch und Ei überraschen.



Kohlrouladen-Rezept für Eilige

Sie haben keine Zeit oder Lust, um lange zu kochen, lieben aber Kohlrouladen? Dann haben wir einige Tipps und Kohlrouladen-Rezepte für Sie, mit denen sich die Zubereitungszeit des Klassikers verkürzen lässt.


"Falsche Kohlrouladen" ersparen Ihnen das Ablösen der Krautblätter und die Wickelarbeit. Dazu schneiden Sie den Kohl einfach in feine Streifen und schmoren ihn in Brühe. Das gebratene und mit Salz, Pfeffer und Zwiebeln gewürzte Hackfleisch mischen Sie dazu, schmecken das Ganze mit Kräutern ab – fertig.


Für echte Kohlrouladen verwenden Sie am besten ein schnelles Rezept für den Backofen. Hier müssen Sie die Blätter lediglich bissfest vorkochen, füllen, anbraten und im Ofen garen. Beim Wickeln sparen Sie Zeit, wenn Sie den Kohlkopf richtig vorbereiten und die korrekte Technik anwenden. Entfernen Sie vor dem Blanchieren die äußeren Blätter und schneiden Sie den Strunk trichterförmig aus. Sobald sich die Blätter leicht lösen lassen, ziehen Sie sie vorsichtig ab und flachen die dicken Mittelrippen mit einem scharfen Messer ab. Legen Sie immer ein großes und zwei mittlere Krautblätter überlappend aus und rollen Sie die Füllmasse mit eingeschlagenen Seiten ein. Ein Küchengarn gibt dem Ganzen Halt und verhindert ein Auseinanderfallen. Die Innenblätter können Sie zerkleinert in die Füllung geben oder püriert unter die Sauce heben. Lecker!

Knoblauchzehe schälen:

Die Enden der Zehe abschneiden und mit einer möglichst breiten Messerklinge die Zehe leicht andrücken, als ob Sie sie zerdrücken wollten. So löst sich die dünne Schale besser, die Sie jetzt ganz leicht mit dem Messer ablösen können.

EDEKA zuhause Kochtopf 24 cm (5,0 l) mit Glasdeckel:

  • Aus rostfreiem Edelstahl 18/10, besonders schwere Qualität
  • 3-fach verkapselter Thermoboden für gleichmäßige Hitzeverteilung
  • Extra stabile, abgeflachte Kaltmetall-Griffe
  • Mit Schüttrand zum einfachen Abgießen
  • Flacher Glasdeckel
  • Mit praktischer, innen liegender Literskala
  • Backofenfest (Glasdeckel bis 240 °C)
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen

EDEKA zuhause Kochmesser 20 cm:

  • Klinge aus deutschem, geschmiedetem Klingenstahl
  • Ergonomischer, dreifachgenieteter Griff
  • Perfekte Griffgröße
  • Fingerschutz für sicheres Arbeiten
  • Sauberer Übergang von der Klinge zum Griff

Kohlrouladen, Krautwickel & Co.: Rezepte zum Genießen

Zu zweit macht's mehr Spaß – das gilt auch beim Essen. Kohl und Hackfleisch etwa ergeben in der Kohlroulade ein perfektes kulinarisches Doppel. Wie das urdeutsche Gericht besonders lecker schmeckt, lesen Sie hier.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min
Fertig in: 60 Min
Je Portion : 1415 kJ, 338 kcal, 9 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 23 g Fett, 115 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Frühling/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste