Wir lieben Lebensmittel

Kohlrabigemüse

Zarter Kohlrabi, in dünnen Scheiben gedünstet und mit Möhren und Pinienkernen veredelt – Probieren Sie jetzt unser schnelles Kohlrabigemüse-Rezept aus!

  • Zubereitungszeit: 25 Min
  • Fertig in: 25 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 400 g Kohlrabi
  • 250 g Möhren
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 Stiele Basilikum

Zubereitung

1. Von dem Kohlrabi zuerst die Blattstiele abschneiden. Zarte Blättchen abschneiden und fein schneiden. Bei jungem Kohlrabi die Haut einfach abziehen, dabei immer vom Blatt-ansatz ausgehen. Größere Knollen sollte man besser dicker schälen. Kohlrabiknollen vierteln und in dünne Scheiben schneiden.

2. Möhren schälen und leicht schräg in dünne Scheiben schneiden.

3. In einem Topf 20 g Butter zerlassen. Kohlrabi- und Möhrenscheiben dazugeben und 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronenschale würzen. Die fein geschnittenen Kohlrabiblättchen zugeben. Die Brühe angießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten dünsten.

4. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten. Die restliche Butter dazugeben und leicht bräunen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

5. Das Gemüse anrichten und mit den Pinienkernen und den Basilikumblättchen garnieren und servieren.

Entdecken Sie weitere Gemüse-Rezepte und ausgewogene cholesterinarme Rezepte.


Probieren Sie Kohlrabi auch mal anders: Unser Kohlrabi-Schnitzel oder Kathis Kohlrabi-Auflauf liefern Abwechslung. Noch mehr Kohlrabi-Rezepte finden Sie hier!

  • Je Portion: 574 kJ, 137 kcal, 10 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 9 g Fett, 17 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Kohlrabigemüse-Rezept – schnelles & einfaches Gemüsegericht

Gedünstete Kohlrabi- und Möhrenscheiben, mit Pinienkernen und Zitronenabrieb verfeinert, eignen sich für ein festliches Buffet und ein schnelles Mittagessen. Bereiten Sie mit unserem Rezept in nur 25 Minuten köstliches Kohlrabigemüse zu.

Kohlrabigemüse-Rezept: Kochen mit der Kohlrübe

Am besten schmeckt Kohlrabigemüse, wenn es bissfest gegart ist. Für eine frische Würze sorgt der milde Geschmack von Basilikum, der wunderbar mit gerösteten Pinienkernen harmoniert. Wenn Ihr Kohlrabigemüse zusätzlich eine cremige Konsistenz haben soll, dünsten Sie die frischen, in Scheiben geschnittenen Zutaten nicht in Wasser, sondern mit Sahne. Dadurch wird das Gericht gehaltvoller. Tipp: Nehmen Sie die in Butter angebratenen Stücke bereits etwas früher als in unserem Kohlrabigemüse-Rezept beschrieben vom Herd, können Sie Ihren Kohlrabi fast noch knackig genießen.

Kohlrabigemüse-Rezepte – vegetarische Gerichte

Dank seinem milden Geschmack ist Kohlrabi in der heimischen Küche bester Kandidat zum Kombinieren mit zahlreichen Komponenten. Er kann roh gegessen werden, in Scheiben oder Stifte geschnitten, mit verschiedenen Dips oder Frischkäse. Wenn Sie Kohlrabi schälen und fein raspeln, haben Sie eine schmackhafte Zugabe für verschiedene Salate. Weich gegart kommt Kohlrabigemüse in zahlreichen Eintöpfen oder Aufläufen zum Einsatz. Probieren Sie unsere feinen, mit Pilzen gefüllten Kohlrabi, die Sie als vegetarische Beilage oder Hauptgericht eines raffinierten Menüs servieren können. Als Alternative zu Fleisch bieten sich auch unsere knusprigen Kohlrabi-Schnitzel an, wobei die gekochten Kohlrabischeiben – ähnlich wie ein Schnitzel – paniert und in der Pfanne angebraten werden.

Kohlrabigemüse-Rezept – außergewöhnliche Kochideen

Mit frischen Kräutern verfeinert oder mit cremigen, kräftigen Käsesorten wie Ziegenkäse oder Gorgonzola gewürzt, passt unser Kohlrabigemüse zu Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten oder Pilzen. Haben Sie nur wenig Zeit, möchten aber dennoch eine vollwertige Mahlzeit mit Kohlrabi genießen, sollten Sie unbedingt unseren schnellen Hackbraten mit Kohlrabi probieren. Anstelle von Kartoffeln, grünem Salat oder Möhren mit Erbsen wird der Braten hier mit einem leckeren Kohlrabigemüse gegessen. Haben Sie etwas mehr Zeit, können Sie unsere kleinen Kohlrabi-Quiches zubereiten: Unter einer Blätterteighaube wird das Kohlgemüse im Ofen gegart und erhält durch die köstliche Sahnemischung mit Ei seine sämige Konsistenz. Tipp: Kohlrabi passt auch zu zahlreichen Kartoffel- und Nudelgerichten oder cremigem Risotto.