Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knödel mit Blutwurstkröstel - Rezept

zur Rezeptsuche Dinkel-Kürbis-Serviettenknödel mit Blutwurstkröstel und Apfel-Sauerkraut
Zutaten für:

Für die Dinkel-Kürbis-Serviettenknödel

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1,5 Scheiben Dinkelvollkornbrot
  • 100 ml Milch
  • 75 g Hokkaido-Kürbis
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 75 g Dinkelvollkorngrieß
  • 1 Ei
  • Salz
  • Salz
  • Muskat

Zum Bestreichen:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 0,5 EL Butter

Für die Butterwurstkröstel:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1 kleine Feige, getrocknet
  • 100 g Blutwurst
  • 1 TL Majoran
  • 2 EL Dinkelvollkornmehl
  • Pfeffer
  • Salz

Für das Apfel-Sauerkraut :

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Apfel, süßlich-sauer
  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst
  • 410 g Sauerkraut
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz

Für die Dinkel-Kürbis-Serviettenknödel:

1.) Einen großen Topf mit heißem Salzwasser aufsetzen.

2.) Dinkelbrot in kleine Würfelchen schneiden und mit heißer Milch begießen. 10 Minuten ziehen lassen, dabei darauf achten, daß das Brot vollständig mit Milch bedeckt ist.

3.) Kürbisfruchtfleisch fein raspeln oder mit der Küchenmaschine fein zerkleinern.

4.) Petersilie fein schneiden.

5.) Alle genannten Zutaten gründlich mit den Händen vermischen, so dass ein kompakter Teig entsteht. Je nach Größe der Eier noch etwas Grieß dazu geben.

6.) Das Tuch mit Butter bestreichen und den Teig auf dem Tuch zu einem Leib mit etwa 8 cm Durchmesser formen. Den Leib einrollen. Dabei darauf achten, dass noch etwas 10 cm an den Enden des Tuches frei bleiben. Die Tuchenden wie ein Bonbonpaier verdrehen und festbinden.Den Teig in das leise kochende Wasser geben und 50 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen

7.) Aus dem Wasser nehmen, kurz auf einem Sieb abtropfen lassen und den Laib in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Wer mag kann diese noch kurz anbraten.Variationstipp: Den Serviettenknödel bereits am Vortag zubereiten und am nächsten Tag die Scheiben auf einem Backblech aufbacken, dazu die Scheiben mit etwas Rapsöl bestreichen.

Für die Blutwurstkröstel:

1.) Zwiebel und Feige in feine Streifen schneiden.

2.) Blutwurst in 1 cm große Würfel schneiden und mit Zwiebel und Feige in eine vorgeheizte Pfanne geben.

3.) Zwiebel, Feige, Wurst und Majoran unter ständigem Rühren anbraten. Nach etwa 4 Minuten das Mehl nach und nach mit einem groben Sieb einstreuen und solange Rühren, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Ganze kross gebraten ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

4.) Die Scheiben der Serviettenknödel auf einem Teller anrichten und die Kröstel darüber verteilen. Dazu das Sauerkraut servieren.

Für das Apfel-Sauerkraut:

1.) Zwiebel in Streifen schneiden, Apfel entkernen und mit der Schale in 1 cm große Würfelchen schneiden.

2.) Die genannten Zutaten in Öl glasig dünsten und mit dem Sauerkraut mit Saft ablöschen. Lorbeer zugeben und 10 bis 15 Minuten auf mittlerer Flamme garen. Lorbeer entfernen und das Kraut abschmecken.


Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Den Serviettenknödel bereits am Vortag zubereiten und am nächsten Tag die Scheiben auf einem Backblech aufbacken, dazu die Scheiben mit etwas Rapsöl bestreichen.

1 Baumwollküchentuch, das vorher gründlich mit heißem Wasser durchgespült werden sollte, so dass keine Waschmittel und Weichspülreste mehr vorhanden sind.

Küchengarn.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 40 Min
Fertig in: 120 Min
Je Portion : 2755 kJ, 658 kcal, 65 g Kohlenhydrate, 27 g Eiweiß, 31 g Fett, 148 mg Cholesterin

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Herbst/ deutsch/ mittlerer Preis/ Festlich/ Mittagessen

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste