Wir lieben Lebensmittel

Kinderpunsch

Mit einem Kinderpunsch versüßen Sie nicht nur den Kleinen die kalte Jahreszeit, auch Erwachsenen schmeckt das alkoholfreie Getränk. Testen Sie unser Rezept!

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Kinderpunsch:

  • 1 Liter Apfelsaft
  • 2 Beutel Früchtetee
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Apfel

Zubereitung

1. Den Apfelsaft in einem Kochtopf oder Kessel auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Gewürze einrühren und einige Minuten ziehen lassen. Sobald der Punsch heiß ist, diesen vom Herd nehmen.

2. Den Apfel entkernen, vierteln und auf 4 Becher oder Teegläser verteilen. Den Punsch aufgießen und warm genießen.

Für Erwachsene haben wir leckere Rezepte für Bowle und Maibowle zusammen gestellt! Außerdem lohnt es sich, auch unsere Rezeptideen mit Holunder zu probieren!

Entdecken Sie weitere Punsch-Rezepte: Eierpunsch oder Feuerzangenbowle!

  • Je Portion: 720 kJ, 172 kcal, 41 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 0,1 g Fett, 0 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Heißes Obst für kalte Tage: Kinderpunsch

Kinderpunsch wärmt in der kalten Jahreszeit und verströmt einen aromatischen Duft. Bringen Sie Adventsstimmung nach Hause und bereiten Sie ein köstliches Heißgetränk ohne Alkohol zu, das Groß und Klein schmeckt.

Kinderpunsch-Rezept: fruchtiger Genuss ohne Alkohol

So lecker der Adventsklassiker Glühwein schmeckt: Der enthaltene Alkohol wirkt in Kombination mit Zucker besonders intensiv. Mit unserem alkoholfreien Kinderpunsch-Rezept sind Sie auf der sicheren Seite. Schnell und einfach zubereitet, lässt sich die fruchtige Mischung aus Tee und Saft ganz nach Geschmack auch mit anderen Zutaten kombinieren. So können Sie statt Apfelsaft auch Orangensaft verwenden. Einen besonders weihnachtlichen Punsch bereiten Sie mithilfe unseres Blutorangenpunsch-Rezeptes zu – mit frisch gepresstem Saft und Gewürzen wie Nelken und Zimt. Zum Verfeinern eignen sich darüber hinaus Anis, Kardamom und Koriander oder eine fertige Lebkuchengewürzmischung.


Kinderpunsch-Rezepte mit Tee und Saft variieren

Auch bei der Wahl des Tees sind Sie flexibel: Hagebuttentee etwa verträgt sich gut mit Traubensaft, ebenso der würzige indische Chai-Tee. Oder Sie lassen den Tee weg und verwenden nur Saft. Heißer Holundersaft ergibt mit Apfelsaft, Honig und Gewürzen einen köstlichen Kinderpunsch. Schwarzer Johannisbeersaft, Cranberrysaft und Zitronensaft sind weitere, schmackhafte Grundlagen für Ihr individuelles Kinderpunsch-Rezept.


Kinderpunsch richtig erhitzen und dekorieren

Ein Punsch macht sich an kalten Tagen als Partygetränk besser als ein kühler Cocktail. Im Winter können Sie Ihre Gäste mit Heißgetränken wie unserem Zwetschgen-Punsch mit und ohne Rotwein verwöhnen.


Bei der Zubereitung von Punsch gilt wie bei einem alkoholfreien Glühwein, dass die Mischung nie kochen darf, denn der Geschmack hängt wesentlich von der richtigen Temperatur ab. Achten Sie also beim Warmhalten darauf, dass Ihr alkoholhaltiger oder alkoholfreier Punsch nicht zu heiß wird. In einem Heißwasserkessel lässt sich die Temperatur meist besser regulieren als auf der Herdplatte.


Kinderpunsch-Rezept für den Herbst

Ein tolles Kinderpunsch-Rezept ist auch unser köstlicher Halloween-Punsch. In dem originellen Getränk kommt als saisonale Zutat Hokkaido-Kürbis zum Einsatz, der mit Orangensaft veredelt wird. Die intensive orange Farbe passt wunderbar zur Dekoration einer Halloween-Party. Verwenden Sie für den Punsch Tassen aus Glas statt Keramik und richten Sie das Getränk mit Fruchtscheiben, Zimtstangen zum Umrühren und Sternanis hübsch an, werden Ihre Gäste begeistert sein.