Wir lieben Lebensmittel

Kebab auf koreanische Art

Kebab auf koreanische Art mit Chinakohl-Kim Chi

  • Zubereitungszeit: 65 Min
  • Fertig in: 55 Stunden 0 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
8 Portionen

Für den Kebab auf koreanische Art:

  • 400 g Tofu
  • 10 kleine Frühlingszwiebeln
  • 5 kleine Spitzpaprika, grün
  • 200 g Shiitake-Pilze

Für die Marinade:

  • 3 EL Frühlingszwiebeln
  • 80 ml Sojasauce, hell
  • 3 EL Zucker
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 TL Sesam
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 TL Sake (Reiswein)
  • Pfeffer, grob

Für das Chinakohl-Kim Chi:

  • 2 kg Chinakohl
  • 600 g Rettich, weiß
  • 200 g Sojabohnensprossen
  • 150 g Meersalz

Für die Marinade:

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Paprika, rot
  • 100 g Ingwer
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 große Zwiebeln, rot
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Sojasauce, hell
  • 3 EL Chilipulver
  • 50 g Reismehl oder herkömmliches Mehl
  • 1 TL Sesam
  • 0,5 TL Pfeffer, grob, bunt

Beilage:

  • Reis

Zubereitung

Für den Kebab auf koreanische Art:

1. Tofu in 1,5 cm große Würfel schneiden. Den weißen Anteil der Frühlingszwiebeln in fingerlange Abschnitte schneiden. Paprika und Shiitake-Pilze in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Marinadezutaten vermischen und gleichmäßig über den Spießen verteilen. Mindestens 30 Minuten, am besten jedoch über Nacht, marinieren.

3. Auf geölten Grillpfannen binnen 12 Minuten unter ständigem Wenden grillen, alternativ in der Pfanne braten.

Für das Chinakohl-Kim Chi:

1. Gewaschene Chinakohlblätter zunächst in 5 cm breite Streifen und anschließend die Streifen in Quadrate schneiden.

2. Rettich schälen, der Länge nach halbieren und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Sojasprossen gründlich abspülen und trocken schleudern.

3. Chinakohl, Rettich und Sprossen in Schichten in zwei großen Schüsseln übereinander legen und dabei immer wieder salzen. Das Salz muss am Ende vollkommen aufgebraucht sein.

4. Nach 3 Stunden das Gemüse gründlich vermischen und weitere 3 Stunden ziehen lassen.

5. Für die Marinade Lauch und Paprika in sehr feine Streifen schneiden. Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln sehr fein hacken und mit Zucker, Sojasoße und Chili gut verrühren.

6. Mehl mit 1 Tasse Wasser zu einer sämigen Masse aufkochen, diese zur Marinade geben, gerösteten Sesam und Pfeffer unterrühren und alles über Lauch und Paprika gießen.

7. Die Flüssigkeit, die sich am Schüsselboden des Chinakohls gesammelt hat, abgießen und das Lauch-Paprika-Gemisch unterheben.

8. Weitere 2 Tage bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Danach in einer Steingut- oder Porzellanschüssel mit Frischhaltefolie zugedeckt und mit einem Teller beschwert im Kühlschrank aufbewahren.

Beilage:

Reichen Sie dazu frisch gekochten Reis.


Probieren Sie auch weitere tolle Rezepte mit Chinakohl!

  • Je Portion: 1867 kJ, 446 kcal, 53 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 15 g Fett

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept