Wir lieben Lebensmittel

Kartoffelsoufflé mit Krabben

Nordseekrabben geben diesem Kartoffelsoufflé eine besondere Note.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für das Soufflé:

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 5 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 ml Gemüsefond
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 3 EL Weizenmehl
  • 250 ml Milch
  • 50 g Gouda, mittelalt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 4 Eier
  • 150 g Krabben

Außerdem:

  • Butter zum Einfetten

Zubereitung

1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. In 2 EL Butter andünsten. Den Knoblauch durch die Knoblauchpresse dazu drücken. Den Gemüsefond dazu gießen und die Kartoffeln im geschlossenen Topf in etwa 15 Minuten weich dünsten, dann abgießen und pürieren.

2. In einem Topf die restliche Butter erhitzen, 1 EL Mehl unterrühren und goldgelb anschwitzen. Die Milch nach und nach mit dem Schneebesen unterschlagen. Die Sauce etwa 15 Minuten köcheln, bis sie dick wird. Den Käse und das Kartoffelpüree untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe unter die etwas abgekühlte Masse rühren. Die gepulten Krabben waschen und gut abtropfen lassen. Am besten nochmal mit einem Küchenkrepp trocken tupfen, anschließend in einem Esslöffel Mehl wenden.

4. Die Eiweiße sehr steif schlagen und mit den Krabben gleichmäßig unter die Kartoffelmasse heben. Die Soufflé-Förmchen am Boden fetten, mit dem übrigen Mehl ausstreuen und die Masse zu gleichen Teilen einfüllen. Im Backofen (unten) in etwa 30 Minuten goldgelb backen.

  • Je Portion: 1867 kJ, 446 kcal, 33 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 25 g Fett, 324 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe