Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kartoffelsalat an Pangasius - Rezept

zur Rezeptsuche Warmer Kartoffelsalat mit Pangasiushappen.
Zutaten für: 4 Portionen

Für den warmen Kartoffelsalat:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 800 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Thymian
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst GUT&GÜNSTIG Natives Olivenöl extra
  • 250 ml Gemüsebrühe EDEKA Bio Klare Gemüsebrühe
  • 8 Cocktailtomaten
  • 0,5 Schale Rucola
  • 4 EL Sherry-Essig
  • 1 EL Basilikum-Blättchen
  • 2 EL Oliven, schwarz, entsteint EDEKA Antipasti Kalamata Oliven
  • Pfeffer, grob, bunt
  • Salz

Für die Pangasiusfilethäppchen:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Pangasiusfilet
  • Pfeffer, grob, bunt
  • Salz
  • 2 Blutorangen
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Rapsöl GUT&GÜNSTIG Natives Rapskernöl
  • 1 EL Ajvar-Paste (Paprika-Paste)
  • 2 EL Petersilie, glatt

Für den Blattsalat:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 200 g Blattsalatmischung
  • 200 g Spinatblätter
  • 4 EL Basilikum-Blättchen

Für das Paprika-Dressing:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Paprika, rot
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Liebstöckel
  • 1 EL Senf, scharf
  • Salz
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 4 EL Bärlauchessig
  • 4 Vollkornbrötchen

Kartoffelsalat:

1. Kartoffeln in wenig Salzwasser mit den Lorbeerblättern und den zerdrückten Wacholderbeeren bissfest garen.

2. Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.

3. Während die Kartoffeln garen, die Frühlingszwiebeln in 0,5 cm breite Ringe schneiden, dabei das Zwiebelgrün mitverwenden. Knoblauch feinschneiden, Thymianblättchen vom Zweig streifen.

4. Die genannten Zutaten in Öl bei milder Hitze andünsten. Dabei darauf achten, dass die Zwiebeln ihre Farbe behalten und nicht braun werden. Nach etwa 5 Min. die Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und diese noch weitere 5 Min. garen.

5. Cocktailtomaten halbieren. Ruccola waschen und gegebenenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

6. Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben, die Zwiebelgemüsebrühe darübergeben und alles gründlich mit dem Essig vermischen. Die Basilikumblättchen in Streifen schneiden, mit den übrigen Zutaten unterheben und abschmecken. Warm servieren.

Pangasius:

1. Das Filet gegebenenfalls auftauen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit dem Saft der Blutorangen betreufeln, salzen und pfeffern.

2. Staudensellerie in 0,5 cm breite Abschnitte schneiden.

3. Öl in die Pfanne geben und den Staudensellerie 3 Min. andünsten. Das Filet darüberlegen und ca. 10 Min. in der geschlossenen Pfanne bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen.

4. Die Häppchen mit dem Sellerie auf einer Platte anrichten und auf jedes Häppchen noch einen kleinen Klecks Ajvar geben. Die gehackte Petersilie darüberstreuen.

Blattsalat:

1. Gewaschene Blattsalate mit Spinat und Basilikumblättern mischen und auf vier Tellern anrichten.

2. Paprika fein würfeln, Liebstöckel fein hacken.

3. Dressingzutaten mischen, abschmecken und über den Salat geben. Dazu die Vollkornbrötchen reichen.


Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

EDEKA zuhause Knoblauchpresse:

Knoblauchpresse mit entnehmbarem, stabilem Edelstahl-Siebeinsatz

Frühlingszwiebeln putzen:

Frühlingszwiebeln unter fließendem Wasser abwaschen und trocken schütteln. Anschließend die Wurzelansätze entfernen und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 50 Min
Fertig in: 70 Min
Je Portion : 2236 kJ, 534 kcal, 55 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 19 g Fett

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fisch & Meeresfrüchte/ Salate/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ mediterran/ mittlerer Preis/ Grillen

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste