Wir lieben Lebensmittel

Kartoffelgratin

Klassisches Gratin mit Süßkartoffeln und normalen Kartoffeln.

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 200 ml Milch
  • 150 ml Crème fraîche
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL getrocknete Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Emmentaler, gerieben

Außerdem:

  • etwas Butter für die Form
  • 3 EL frisch geschnittene Kräuter (Basilikum, Petersilie, Thymian)

Zubereitung

1. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen

2. Eine Auflaufform mit Butter einfetten.

3. In einem kleinen Topf bei mittlere Hitze Milch und Creme Fraiche vermengen. Knoblauchzehe mit einem Messer andrücken und gemeinsam mit Lorbeerblatt und getrocknete Kräuter hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einmal aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Lorbeer und Knoblauch entfernen.

4. 50 g Käse unter die noch warme Sauce rühren.

5. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten ungefähr gleich groß sein. Große Scheiben ggf. halbieren.

6. Kartoffelscheiben aufrecht nebeneinander in die Form stellen, dabei die unterschiedlichen Kartoffelsorten und -farben abwechseln.

7. Kartoffeln mit der Sauce übergießen und ca. 45 Minuten im Ofen bei 160 Grad backen, bis die Kartoffeln weich sind. Dann den restlichen Käse über die Kartoffeln streuen und weitere 15 Minuten backen.

8. Fertiges Gratin mit gehackten Kräutern bestreuen

Entdecken Sie auch unser Kartoffelauflauf-Rezept, leckere Ofenkartoffeln und süßen Kartoffelkuchen.

Mehr Lust auf Gemüse? Probieren Sie unsere Gemüselasagne Rezepte !

Variationstipp:

Als Variation können auch Kohlrabi-Scheiben zwischen die Kartoffeln geschichtet werden.

  • Je Portion: 2047 kJ, 489 kcal, 48,3 g Kohlenhydrate, 16,9 g Eiweiß, 27 g Fett, 75 mg Cholesterin, 4,7 g Ballaststoffe

Kartoffelgratin-Rezept - perfekter Kartoffelgenuss!

In cremig-würziger Sahnesoße fein gegarte Kartoffelscheiben unter einem Mantel kräftigen Käses gebacken duften aus der Küche und warten darauf serviert zu werden. Machen Sie Ihrer Familie eine Freude und kochen Sie Kartoffelgratin!

Kartoffelgratin-Rezept - So lässt sich herzhaft schlemmen

Als Beilage zu Fleisch, Fisch und Gemüse ist ein herzhaftes Kartoffelgratin ein gute Wahl, um Ihre kleinen und großen Gäste glücklich zu machen. Feingehobelte Kartoffelscheiben in einer mit Muskatnuss gewürzten Sahnesoße, die mit frischem Knoblauch gekocht und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt dem Gratin seinen typsichen Geschmack verleiht, schmecken einfach lecker. Überbacken Sie das Ganze noch mit kräftig würzigem Käse, sind die Teller schnell leer und die Mägen ebenso schnell voll.


Für festliche Anlässe und Abendessen in einer großen Gruppe eignet sich Gratin besonders gut, da es sich lange warmhalten lässt, ohne dabei an Geschmack einzubüßen. Für Feste und Feierlichkeiten eignen sich auch Variationen mit Fleisch. Backen Sie beispielsweise einen Kartoffelauflauf mit hochwertigem Hackfleisch und festkochenden Kartoffeln. Kombiniert mit feinen Scheiben reifer Tomaten, mediterranen Kräutern wie Basilikum und Oregano und einer kräftigen Rotweinsoße mit Zwiebeln und Knoblauch präsentieren Sie Ihr Kartoffelgericht erfrischend anders. Gut zu Hackfleisch-Auflauf passt ein bunter Salat mit Tomaten, Paprika und Salatgurke, aber auch ein frischer Rucolasalat mit leichtem Kräuterdressing ist eine passende Beilage.


Kartoffelgratin-Rezepte - So werden Sie die Kartoffel lieben


Als leckeres Rezept ist Gratin für ein großes Buffet eine willkommene Abwechslung zu Möhren- und Bohnen-Gemüse oder Nudeln. Während beim Auflauf viele verschiedene Zutaten in der Backform landen, besteht ein Gratin meist nur aus zwei bis drei verschiedenen Grundzutaten, die abwechselnd in die Form geschichtet werden. Die Variationen an Aufläufen und Gratins sind unerschöpflich und jedem Kartofelgratin kann mit minimalem Aufwand zu einem neuen und köstlich anderen Geschmack verholfen werden. Auch Versionen ohne Sahne oder ohne Käse schmecken mit dem richtigen der vielen Kartoffelgratin-Rezepte sehr lecker und können schnell und genauso unkompliziert zubereitet werden. Sahne können Sie zum Beispiel durch Mehlschwitze ersetzen. Hier kommen Butter und Brühe oder Öl zum Einsatz. Auch mit griechischem Käse lässt sich Ihr Kartoffelgratin wunderbar überbacken.


Etwas zeitintensiver ist die Zubereitung einer veränderten Form der Gemüse-Lasagne. Das bunte Gemüse lässt sich ebenso gut mit Kartoffelscheiben statt Lasagnenudeln zubereiten und erhält so einen wesentlich anderen, aber ebenfalls köstlichen Geschmack. Die feinen Scheiben der goldenen Knolle in Kombination mit Tomate, Zucchini, und Paprika, sind sowohl als Hauptspeise als auch als Beilage ein schmackhaftes Gericht.


Tipp: Viel Gemüse, kombiniert mit leckerem Fleisch, kommt auch in unserem Gemüse-Hackfleisch-Auflauf zum Einsatz – ein Rezept, das ebenfalls vielschichtigen Genuss garantiert! Allen, die auf Fleisch verzichten möchten, empf