Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kaninchenrücken mit Kräuter - Rezept

zur Rezeptsuche Schmackhafter Snack für den Sommer: Marinieren Sie Kaninchenrücken in Sojasoße, Balsamico-Essig und frischen Kräutern – genießen Sie dazu Vollkornbaguette!
Zutaten für:
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 0,25 Kaninchenrücken, in 2cm breite Abschnitte geschnitten

Für die Marinade

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 0,5 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 0,5 EL Basilikumblättchen, fein gehackt
  • 0,75 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • grober schwarzer Pfeffer
  • 0,5 EL Sojasauce
  • 0,5 EL Orange, abgeriebene Schale
  • 0,5 EL Balsamico-Essig
  • 125 g Vollkornbaguette

1.) Marinadezutaten vermischen und die Rückenstreifen darin marinieren.

2.) Marinade abstreifen und das Fleisch bei milder Hitze auf jeder Seite 4 Minuten grillen.

3.) Dazu das Vollkornbaguette servieren.


Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Eisgekühlter Prosecco, in dessen Glas Sie vorher ein Stück gefrorenen Pfirsich gegeben haben.

Kaltgepresste Öle nur für Salate?

Lange Zeit vertrat man in Deutschland die Meinung, kaltgepresste Öle dürften nur für Salate verwendet werden. Doch werfen wir doch mal einen Blick nach Italien, Frankreich oder Spanien. In der guten Küche wird zum Grillen und Braten kaltgepresstes Olivenöl verwendet. Dazu empfiehlt sich natives Olivenöl.

Bei Olivenöl extra vergine oder nativem Olivenöl extra, handelt sich um das hochwertigste Olivenöl aus der 1. Pressung. Dieses Olivenöl ist sehr empfindlich, weil bei der ersten Pressung am meisten Schleimstoffe und Phytosterine (Pflanzenstoffe) austreten.

Dieses Olivenöl sollten Sie wirklich nur zum kalten Marinieren und für Salate verwenden, jedoch möglichst nicht zum Braten oder Grillen. Bei der Bezeichnung natives oder kaltgepresstes Olivenöl, wenn sonst nichts dabeisteht, handelt es sich um die 2. Pressung, die hitzebeständiger ist, aber dennoch schonend angewendet werden muss.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 10 Min
Fertig in: 15 Min
Je Portion : 892 kJ, 213 kcal, 28 g Kohlenhydrate, 13,5 g Eiweiß, 5 g Fett, 30 mg Cholesterin

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Snacks & Zwischenmahlzeit/ Sommer/ exotisch/ mediterran/ deutsch/ mittlerer Preis/ Grillen

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste