Wir lieben Lebensmittel

Käsesalat mit Rucola

Unser Käsesalat-Rezept kombiniert würzigen Gouda mit knackigem Salat sowie buntem Gemüse und nimmt nur 35 Minuten Zeit in Anspruch.

  • Zubereitungszeit: 35 Min
  • Fertig in: 35 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Salat:

  • 400 g Gouda
  • 100 g Paprika, grün
  • 100 g Paprika, gelb
  • 150 g Tomaten
  • 60 g Frühlingszwiebeln
  • 100 g Rucola
  • 50 g Walnüsse

Für das Dressing:

  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Walnussöl, kaltgepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Thymianblätter

Zum Garnieren:

  • einige Blätter Basilikum

Zubereitung

1. Vom Gouda die Rinde entfernen und in 0,5 x 4 cm große Streifen schneiden. Paprikaschoten halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Tomate halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Rucola waschen, die harten Stiele entfernen, gut abtropfen lassen. Die Walnüsse halbieren.

2. Die Zutaten für das Dressing in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren.

3. Die Salatzutaten zufügen und alles vorsichtig miteinander vermischen.

4. Den Käsesalat anrichten, mit Basilikumblättchen garnieren.

Entdecken Sie auch unser Rezept für warmen Kartoffelsalat und mehr leckere Rucola Salat-Rezepte!


Lust auf bayerische Klassiker? Probieren Sie unser Rezept für Obazda mit Radieschen aus!

  • Je Portion: 2395 kJ, 572 kcal, 8 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 49 g Fett, 60 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Käsesalat-Rezept mit Tomaten, Rucola und Paprika

Ein Käsesalat ist schnell gemacht und schmeckt zu ofenfrischem Brot einfach herrlich. Bei unserem Käsesalat-Rezept handelt es sich um eine Variante mit würzigem Gouda und Rohkost, die mit Walnüssen und Kräutern veredelt wird.

Käsesalat-Rezept: nussig und pikant

Ob für den Familientisch oder das Partybuffet – ein Käsesalat kommt einfach immer gut an. Unser Käsesalat-Rezept sieht Gouda sowie gelbe und grüne Paprika, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Rucola als Zutaten vor. Halbierte Walnusskerne und ein Dressing aus Walnussöl, Balsamico bianco und Thymianblättern machen ihn zu einem kulinarischen Erlebnis. Nach ungefähr 35 Minuten ist er servierbereit. Garnieren Sie den farbenfrohen Käsesalat am besten noch mit ein paar Blättern Basilikum! Da eine Portion zwar 23 Gramm Eiweiß, aber nur acht Gramm Kohlenhydrate enthält, ist dieses Käsesalat-Rezept auch im Rahmen einer Low-Carb-Diät geeignet.

Eine besonders einfache und schnelle Version ist unser pikanter Käsesalat aus Schnittkäse, Knollensellerie, Äpfeln und gehackten Haselnüssen – er steht schon nach 15 Minuten auf dem Tisch. Ein Dressing aus Joghurt, Sahne, Zitronensaft, Honig und Gewürzen unterstreicht den herzhaft-süßen Geschmack, der perfekt mit Mehrkornbrot harmoniert. Ebenso wie unser Käsesalat mit Gouda ist er vegetarisch.

Käsesalat-Rezept: fruchtig und ausgewogen

Wenn Ihnen die Kombination von Käse mit Obst zusagt, sollten Sie unbedingt auch einmal Varianten mit Trauben ausprobieren. Wir haben hierfür drei Rezepte zusammengestellt, die allesamt den Anforderungen an eine ausgewogene Ernährung entsprechen. Unser herbstlicher Käsesalat wird zur Jahreszeit passend mit Hokkaido-Kürbis zubereitet. Ansonsten benötigen Sie nur hierfür noch würzigen Schnittkäse, grüne Trauben sowie Gemüsebrühe und für das Dressing süßen Senf, Olivenöl und Walnussessig. Zwei Scheiben Vollkornbrot pro Portion machen die köstliche Mahlzeit, die in 20 Minuten auf dem Tisch steht, komplett. Zu unserem Käsesalat mit Trauben werden Dinkelvollkornbrötchen aufgebacken. Der Salat selbst besteht aus Schnittkäse, Chicorée, Walnüssen, Trauben und Aprikosen. Reichlich frisches Basilikum sorgt für noch mehr Aroma. Eine exotische Alternative ist unser Käsesalat mit Babyananas, für den außerdem blaue Trauben, Eisbergsalat und Schnittkäse Verwendung finden. Das Dressing rühren Sie aus Sahne, Schnittlauch, Salz und Pfeffer an. Hierzu schmecken ebenfalls kernige Vollkornbrötchen. Guten Appetit!