Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Käsekuchen ohne Boden - Rezept

zur Rezeptsuche Ein Käsekuchen ohne Boden ist schnell gemacht und schmeckt traumhaft cremig. Probieren Sie das Rezept von EDEKA aus und genießen Sie einen Quarkkuchen!
Zutaten für: 12 Stücke

Für den Teig

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 6 Blätter Gelatine
  • 1 ganze Zitrone, unbehandelt
  • 400 ml Sahne
  • 500 g Frischkäse, natur
  • 250 g Quark, 20% Fett in Tr.
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Die Springform mit Backpapier auslegen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Sahne steif schlagen. Den Frischkäse mit dem Quark, dem Zitronenabrieb, -saft, Puderzucker und Vanille cremig rühren. Die Schlagsahne unterziehen. Die Gelatine ausdrücken und in einem heißen Topf schmelzen lassen. Von der Hitze nehmen, 2-3 EL der Creme einrühren und unter die übrige Creme mischen. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Mit dem Likör und dem Puderzucker vermengen und einige Minuten ziehen lassen.

Den Kuchen aus der Form lösen und mittig mit den Erdbeeren belegen. Mit Minze garniert servieren.

Entdecken Sie auch dieses Cheesecake Rezept, unser Rezept für Mandarinen-Schmandkuchen und unser Rezept für Sachertorte !


Käsekuchen ohne Boden-Rezept: rühren, kühlen und genießen

Obwohl in einem Käsekuchen nur wenige Zutaten auf einfache Art verarbeitet werden, gilt der süße Klassiker als unwiderstehlich. Das Geheimnis liegt in der cremigen Füllung: Je nach Rezept sorgen Frischkäse, Sahne, Eier, Zucker, Quark, Butter, Zitrone und Grieß für die typische Konsistenz, die so lecker auf der Zunge zergeht. Dazu kommen fruchtige Ergänzungen, mit denen Sie Ihren Käsekuchen nach Lust, Laune und Saison verfeinern können. In der sommerlichen Beerenzeit ist zum Beispiel ein Rezept für einen Heidelbeer-Käsekuchen erste Wahl, im Winter macht sich ein Orangen-Käsekuchen gut auf der Kaffeetafel. Die meisten Rezepte für Käsekuchen sehen als Grundlage für die Masse einen Boden aus Mürbeteig oder Butterkeksen vor und werden im Ofen gebacken. Ob Sie eine Springform verwenden oder einen Blechkuchen zaubern, bleibt in vielen Fällen ganz Ihnen überlassen. Lediglich für Käsekuchen mit hohem Rand ist eine runde Form besser geeignet, etwa bei unserem herrlich schokoladigen Stracciatella-Käsekuchen-Rezept . Bei einem Käsekuchen ohne Boden kann der Ofen dagegen oft kalt bleiben. Hier müssen Sie nur die Zutaten vermischen und gut kühlen: In unserem Rezept verleiht Gelatine dem Quarkkuchen den nötigen Halt.

Das perfekte Rezept für einen Käsekuchen ohne Boden

Wenn Sie sich für ein Käsekuchen ohne Boden-Rezept entscheiden, ist eine feste Konsistenz der Quarkmasse besonders wichtig. Bei Kuchen, die nicht gebacken werden, sorgt eine ausreichend lange Kühlung für eine feste Struktur. Stellen Sie die Masse für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank, damit die Gelatine richtig wirkt – je länger, desto besser. Verwenden Sie für diese Käsekuchen-Rezepte besser keinen Magerquark, da die Masse sonst zu trocken wird. Für Käsekuchen ohne Boden-Rezepte, bei denen der Quarktraum in den Ofen kommt, können Sie hingegen die weniger fetthaltige Variante verwenden. Statt Gelatine sorgen bei diesen Kreationen Hartweizen-, Mais- oder Dinkelgrieß, Puddingpulver oder Mehl für die nötige Festigkeit. Das Anbrennen des Bodens lässt sich verhindern, indem Sie die Form mit Semmelbröseln ausstreuen. Käsekuchen ohne Boden schmeckt warm besonders lecker. Für ein feineres Aroma können Sie Vanillezucker beziehungsweise -mark, Fruchtlikör oder Orangeat hinzufügen. Möchten Sie den Kuchen verzieren, eignen sich ganze Früchte, Fruchtmark, Baiser, Sahne oder einfach Puderzucker. Weitere Tipps und Ideen rund um den beliebten Klassiker finden Sie in unserer Übersicht Käsekuchen-Rezept: beliebte Quarkkuchen fürs Kaffeekränzchen .

Käsekuchen mit Quark: ein bodenloser Cremetraum

Kuchen backen ohne zu backen? Ein Käsekuchen ohne Boden macht's möglich. Statt in den Backofen kommt die leckere Kreation mit Quark, Frischkäse und Sahne in den Kühlschrank. Genießen Sie mit EDEKA einen cremigen Kuchentraum!

Rezeptinformationen

Zutaten für: 12 Stücke
Zubereitungszeit: 30 Min
Fertig in: 4 Stunden 30 min
Je Stück : 1285 kJ, 307 kcal, 12 g Kohlenhydrate, 8,2 g Eiweiß, 25 g Fett, 66 mg Cholesterin, 0,3 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Gebäck & Kuchen/ Desserts/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ mittlerer Preis/ Festlich/ Frühstück & Brunch/ Party & Büfett/ Geburtstag

Bewertung

(2) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste