Wir lieben Lebensmittel

Kabeljau auf Zuckerschoten

Fisch mit einer feinen Ingwer-Zitrone-Note auf knackigem Gemüse.

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 250 g Möhren
  • 200 g Zuckerschoten
  • 15 g Ingwer
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 450 g Kabeljaufilet
  • 1 Beutel KNORR FIX für Lachs-Sahne Gratin
  • 125 ml RAMA Cremefine zum Kochen 15%
  • 1 EL RAMA Culinesse
  • Salz
  • 1 EL Petersilie

Zubereitung

1. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen und waschen. Möhren in kochendes Wasser geben und 2 Minuten garen. Zuckerschoten zufügen und weitere 2-3 Minuten garen. Das Gemüse sollte noch bissfest sein. Gemüse in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser gut abschrecken.

2. Ingwer schälen, fein reiben oder hacken. Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und die Schale abreiben. Zitrone halbieren und 1 Hälfte auspressen. Ingwer mit Zitronenschale und 2 EL Öl verrühren.

3. Aufgetauten Fisch oder frischen Fisch abspülen und gut trockentupfen. Fisch mit dem Ingwer-Zitronen-Öl bestreichen und 10 Minuten marinieren.

4. Beutelinhalt Fix für Lachs-Sahne-Gratin in 100 ml Wasser und Cremefine einrühren, unter Rühren aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

5. Gemüse in der Pflanzencreme erhitzen. Mit etwas Salz abschmecken und Petersilie untermischen.

6. Inzwischen den Fisch im restlichen heißen Öl von beiden Seiten 2-3 Minuten braten. Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch ggf. noch nachziehen lassen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und salzen. Fisch auf dem Zuckerschoten-Möhren-Gemüse anrichten. Mit etwas Sauce beträufeln. Restliche Sauce separat dazu servieren.

Entdecken Sie auch diese Fischsuppe-Rezepteund unser gebratenes Zanderfilet. Oder probieren Sie unser Rezept für selbstgemachte Fischstäbchen!

Tipp: Tolle Doraden-Rezepte finden Sie hier!

  • Je Portion: 1796 kJ, 429 kcal, 14 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 28 g Fett, 51 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe