Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Hirschsauerbraten an Püree - Rezept

zur Rezeptsuche
Zutaten für: 8 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1,2 kg Hirschbraten
  • 1 Liter Rotwein, trocken
  • 100 ml Holunderbeerenessig
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Anisstern
  • 6 Lorbeerblätter
  • 2 Zwiebeln, rot
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 EL Balsamico-Creme
  • 2 EL Wildpreiselbeerzubereitung
  • Pfeffer, bunt
  • 1 Msp. Chilipulver
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 kg Kartoffeln, mehlig kochend
  • 300 g Pastinaken
  • Salz
  • 600 ml Mineralwasser
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 2 EL Walnussöl, kaltgepresst
  • 600 g Pilze, gemischt
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel, weiß
  • 400 ml Wildfond
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Kartoffelmehl

1. Braten in Wein und Essig in einer hohen Schüssel einlegen, sodass er vom Sud vollständig bedeckt ist. Wacholderbeeren, die Anissterne und die Hälfte der Lorbeerblätter zugeben. Zwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls zugeben. Braten zugedeckt im Kühlschrank mindestens drei Tage durchziehen lassen. Zwischendurch einmal wenden.

2. Braten zwei Stunden vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen.

3. Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Bräter mit einem EL Rapsöl ausstreichen den Braten hineingeben und im Backofen von zwei Seiten je zehn Minuten anbraten.

4. Balsamico Crema mit einem EL Preiselbeeren, einem1 EL Öl, Pfeffer und Chili verrühren. Braten aus dem Ofen nehmen. Hitze auf 175 Grad reduzieren. Die schönste Seite des Bratens mit der Balsamico-Crema-Mischung dick bestreichen. Braten mit zwei Tassen Rotwein-Essig-Sud angießen und im Backofen eine weitere Stunde garen.

5. Restlichen Rotwein-Essig-Sud mit den Gewürzen in einen Topf geben und erhitzen. Karotte und Petersilienwurzel klein würfeln und zugeben. Etwa eine Stunde bei milder Hitze leise einköcheln lassen.

6. Gebürstete Kartoffeln und Pastinake mit 200 ml Wasser, restlichen Lorbeerblättern und Salz aufkochen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt weich garen. Kartoffeln schälen und mit den Pastinaken durch die Presse drücken.

7. 600 ml Mineralwasser, Gemüsebrühe und Muskatnuss aufkochen und die gepressten Kartoffeln und Pastinaken hinein geben. Kräftig verrühren und mit Walnussöl und gegebenenfalls noch etwas Salz abschmecken.

8. Pilze säubern. Shiitake von den Stilen befreien. Alle Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. Fenchel vom Strunk befreien und mit der Zwiebel in feine zwei cm lange Streifen schneiden. Fenchelgrün zurück stellen. Restliches Rapsöl in eine große Pfanne geben und erhitzen. Ein Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Die genannten Zutaten bei mittlerer Hitze ca. acht Minuten unter Schwenken der Pfanne anbraten. Möglichst wenig rühren!

9. Braten nach Ende der Garzeit aus dem Bräter nehmen. Hitze des Backofens auf 80 Grad reduzieren und den Braten darin warmhalten. Der Braten sollte eine Innentemperatur von 60 Grad haben, dann ist er innen rosa. Bräter auf den Herd stellen. Den gegarten Rotwein-Essigs-Sud mit Gemüse absieben und die Flüssigkeit in den Bratenfond des Bräters geben. Wildfond zugeben und binnen zehn Minuten leise köchelnd um ein Drittel reduzieren.

10. Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Mehl mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Soße rühren und zwei Minuten einköcheln lassen. Mit restlichen Preiselbeeren, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Granatapfelkerne zugeben, nicht mehr kochen, nur erwärmen.

11. Braten 0,8 cm dicke Scheiben schneiden und mit Pilzgemüse, Kartoffelpüree und Sauce anrichten. Mit Fenchelgrün bestreut auf vorgewärmten Tellern servieren.

Probieren Sie auch dieses leckere Hirschbraten-Rezept !


Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

Rezeptinformationen

Zutaten für: 8 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Min
Fertig in: 145 Min
Je Portion : 2717 kJ, 649 kcal, 53 g Kohlenhydrate, 54 g Eiweiß, 20 g Fett, 144 mg Cholesterin, 7,9 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Advent & Weihnachten/ Silvester/ Glutenfrei/ Laktosefrei

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste